Schreck am Morgen

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Schreck am Morgen

Beitrag von Entensusi » Mo 20. Mai 2013, 08:24

Ich lass, wie immer, meine Laufis in der Früh aus dem Stall.
Und seh, natürlich erst, als alle schon draußen sind, dass Monis Hals total blutig ist.. :heul: vom Schnabel bis zur Brust komplett verschmiert.
Aber da sie mit den anderen rum lief und auch gefressen hat, brüllen kann sie auch noch, war ich nicht ganz panisch, und hab sie dann erst als mein Kleiner auch wach war eingefangen. Hals gewaschen, und die Wunde lokalisiert. Vorne am Hals, Riss. Keine Ahnung, wo ihr das passiert ist, und vor allem wann?
Nun hab ich ihr eine biologische Heilsalbe drauf und hoffe, dass sich nichts entzündet. Ich steh ja gerade tierarzttechnisch bei den Laufis ein wenig auf dem Trockenen, weil "mein" TA in der Klinik aufgehört hat und sich selbständig gemacht. Da muss ich erst noch rausfinden, wo, und wann er aufhat und ob er überhaupt noch Enten behandelt. :hm:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Emmy » Mo 20. Mai 2013, 08:32

Oh man :o
Drücke die Daumen, dass es schnell und komplikationslos heilt :daum:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Felli » Mo 20. Mai 2013, 08:53

:shock:
wenn blut fließt, fällt einem gleich das herz in die hose
wünsch euch gute genesung :daum:


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Sharon
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 797
Registriert: Di 3. Jan 2012, 18:29
Land: Deutschland
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Sharon » Mo 20. Mai 2013, 10:40

Oh schreck.... :shock:

Alles Gute für Moni und das alles gut und komplikationslos verheilt. :daum:

Und du hast keine Ahnung, wie es passieren konnte? :hm:



Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Entensusi » Mo 20. Mai 2013, 12:31

danke für die guten Wünsche!
Und ich kann mir immer noch nciht vorstellen, was pssiert sien könnte. Vielleicht hat sie ihren Halszu weit durch den Zaun gesteckt? Irgendwo hängen geblieben? Oder war der Erpel zu grob und hat sie irgendwo zwischen rein gedrückt?

Bild

Bild


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von freigänger » Mo 20. Mai 2013, 13:24

meine vermutung ist auch zaun/gitter, wo sie ihren kopf durchsteckte und sich dann dabei aufschlitzte.
wärs ein räuber hätte sie vermutlich mehr abbekommen bzw. die anderen tiere auch.


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Entensusi » Di 21. Mai 2013, 08:05

sieht wieder ganz gut aus, bin froh! :top:


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4398
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Venga » Di 21. Mai 2013, 08:12

Oh, so ein Schreck.
Ein Glück, dass die Wunde "nur" ein Riss war und du sie behandeln konntest.
Entensusi hat geschrieben:sieht wieder ganz gut aus, bin froh!
Ich auch! :top:


LG
Venga

Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6496
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von freigänger » Mi 22. Mai 2013, 05:58

ist die wunde am abheilen? was hast gegen die fliegen/eier gemacht?


liebe grüße freigänger mit Bild vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Entensusi » Mi 22. Mai 2013, 06:04

Geflügelverletzungen scheinen schnell zu heilen.. ich hab nur die biologische Heilsalbe (Vulnoplant) drüber gekleistert, und die stinkt bestialisch. Ich schätze, das mochten die Fliegen nicht!


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Entensusi » Mi 7. Aug 2013, 20:22

Vorhin sitzen wir beim Abendessen, es klingelt, ich ganz spontan "Ich will's gar nicht wissen!" - und prompt "Eine Ente hat sich mit dem Flügel im Zaun verfangen und kommt nicht mehr raus!"
Moni...
also erst mal festgehalten, dann vorsichtig das Flügelchen hin und her geschoben (Sohn stand natürlich schon mit der Drahtschere parat!) und Entchen wieder befreit.
Das ist nun schon das zweite Mal, dass ich sie irgendwo ausheddern muss, das erste Mal dachte ich, der Fuß ist dreimal ab und nicht nur einmal, so wie sie damit im Zaun hing. :autsch:
Und dann natürlich obige Verletzung, die wahrscheinlich auch von so einer Aktion war.
Na ja, sie scheint es diesmal unbeschadet übersanden zu haben.. aber ich hab hinterher gezittert und brauchte Trost von meinem "Schottischen" :schäm: .


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2798
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Mrs Rabbit » Mi 7. Aug 2013, 20:31

Oh man, Tiere können einen ganz schön auf Trab bringen und in Schrecken versetzen. :roll:
Zum glück ist nichts passiert! :lieb:


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10830
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1461 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Miss Marple » Mi 7. Aug 2013, 20:53

Trotz all der Nerven, die es kostet - ich find´s einfach immer wieder toll, wie wichtig dir deine geflügelten Familienangehörigen sind. :)


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 281 Mal
Geschlecht:

Re: Schreck am Morgen

Beitrag von Entensusi » Mi 7. Aug 2013, 21:00

danke.. ja, ich bin komplett vernarrt in die Viecher....


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Zurück zu „Vögel Gesundheit“