MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Moderator: Venga

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » Fr 11. Okt 2013, 23:37

Meine Mädels ham was zu erzählen :yo:

Bild



Bild



Bild









Bild



Bild



Bild




Bild



Bild
Unser Frauchen hat außerdem noch ein Video gedreht. Leider braucht die wieder so lang es online zu stellen :roll:


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Okt 2013, 08:01

Die Videos sind nun auch hochgeladen. Man sieht ganz toll wie Mimi das Fleisch nach und nach zerkleinert. Kein Vergleich zum Fertigfuttermampf :)





Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von WELLEN » Sa 12. Okt 2013, 08:14

Eine richtige Raubtierfütterung. :smile: Der Untershied zu Dose ist deutlich zu sehen beim fressen :top:
schmatz schmatz schmatz, so süß :liebe:
das erste video scheint privat zu sein :hm:



Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2255
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von darie » Sa 12. Okt 2013, 08:24

Ich finde diesese Art der Fütterung ja echt total artgerecht, habe aber den Eindruck, als würde die von den meisten Katzenhaltern eher abgelehnt, oder?

Ne Freundin von mir füttert nur das fertige aus Schälchen und TroFu....sie sagt, das rohe Fleisch findet sie ekelig und gibt das deshalb nicht :hm:

Tolle Bilder :top:



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von lapin » Sa 12. Okt 2013, 08:53

Schöne Bilderreihe...
ich habe meiner Mauzi damals auch gerne zugeschaut, ob Maus oder Knochen, sie kauen langsam, bedacht und nicht hastig, im Gegensatz zum Hund, der auch gern mal das kauen vergisst :jaja:

Diese Ernährung ist schon wirklich seehr zu befürworten :top:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Okt 2013, 09:45

Darie, ja leider wird es oftmals abgelehnt. Es ist auch nicht ganz unkompliziert.
Und dann hat man Katzen die erstmal alles verschmähen (was völlig normal ist, denn Katzen sind Neophobiker; die Ausnahme sind glaub ich eher die Katzen, die es sofort fressen).
Die meisten Halter geben dann auf. Bei Mimi hat es etwa ein halbes Jahr gedauert, bis sie komplett umgestellt war. Und es war oft so, dass sie nichtmal probiert hat. Jetzt will sie nichts anderes mehr und frisst mit so viel Genuss wie ich finde :)

Genau, und dann der Ekelfaktor. Das ganze Fleisch schneiden, die Leber zerdrücken, das Blut vermengen...schön ist was anderes. :lol: Ich hab mich da einfach überwunden. Und dann noch die Zeit- Dose auf geht ja so schnell.

So, das erste Video müsste nun auch funzen. :lieb:

Freut mich dass es euch gefällt! :)


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
WELLEN
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 5666
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 20:01
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 1818 Mal
Danksagung erhalten: 681 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von WELLEN » Sa 12. Okt 2013, 10:17

Schnubbels hat geschrieben:So, das erste Video müsste nun auch funzen.
Ja, klappt jetzt :tanz: Hat aber schon auch was ekliges dieses Geschlabber :X
Ich find es toll, dass v.a. du als Veggie das machst :top:



Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Okt 2013, 10:42

Ja voll :lol: Wie sie es auch immer wieder auf den Boden legt. Aber es wird immer kleiner und kleiner :)

Och ja wenn ich die Mietzen dann fressen seh, dann mach ich es immer wieder gerne :) Etwa alle 3 Wochen muss ich neues Futter machen, hält sich also alles in Grenzen. Aber dann steht man für ein paar Stunden in der Küche.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
darie
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2255
Registriert: Do 28. Jul 2011, 12:15
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 205 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von darie » Sa 12. Okt 2013, 11:56

Schnubbels hat geschrieben:twa alle 3 Wochen muss ich neues Futter machen, hält sich also alles in Grenzen
Machst Du dann die Portionen fertig und frierst alles ein?



Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Okt 2013, 12:52

Genau, ich misch alles zusammen (da kommen ja auch noch einige Zusätze dran wie Eierschalenmehl, Knochenmehl, Lachs, Leber und und und...) und dann frier ich das in Einzelportionen ein, sodass ich dann täglich nur Tütchen rausholen muss.
Ich mache immer mehrere Rezepte mit unterschiedlichen Fleischsorten, sodass die Mietzen auch Abwechslung haben und nicht jeden Tag das selbe bekommen. Zur Zeit: Hühn, Ente, Rind und Pute.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Balino
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1582
Registriert: So 8. Apr 2012, 23:06
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Balino » Sa 12. Okt 2013, 18:29

Ich finds auch super, Leo liebt frisches Fleisch, dem würde das auch gefallen :)
Bei mir ist es auch eher der Zeit-Faktor und der Geld-Faktor. Außerdem weiß ich gar nicht wo man zB Blut herbekommt :o Ich kann mir auch vorstellen dass nicht jeder so einen "Dreck" in der Wohnung haben mag, das Blut kommt ja auf den Boden ... Alternativ könnte man die Katzen draußen füttern, wenn man Freigänger hat.


Bild

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Okt 2013, 19:23

https://www.haustierkost.de" onclick="window.open(this.href);return false; Kriegste sowohl prima Barffleisch (auch vieles stückig- denn meine Katzen mögen kein gewolftes) als auch Rinderblut. Man kann statt Rinderblut auch Fortain nehmen. Das ist sprühgetrocknetes Schweineblut (als Pulver). Ich fand das aber super eklig, stinkt und meine Katzen mögen Blut viel lieber. Und es ist natürlicher Blut zu nehmen :)

Barf ist günstiger als hochwertiges Dosenfutter :) Die Erstanschaffung mit Feinwaage und den Zusätzen ist bissl teuer, aber damit kommt man lange hin.

Ach und zu dem Dreck auf dem Boden. Nach der Fütterung rüberwischen und gut ist. Gibt ja auch extra so Unterlagen, aber das ist mir keine Erleichterung, weil die Matte ja ebenfalls saubergemacht werden muss und dann noch am Boden klebt.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: MAAAMPF! kurze Fotostory BARF für Katzen

Beitrag von Schnubbels » So 13. Okt 2013, 09:29

Gestern gabs Rinderhuftsteak. Ich bring vom Einkaufen auch immer mal wieder was mit, also ich geb nicht nur die fertigen Barfrezepte.

Ich hab so ein süßes Video von Ella gemacht. :love:

Da sieht man wie sie das Fleisch verschleppt. Das machen sie aber nicht bei den Barfrezepten, sind wahrscheinlich zu nass und matschig.

Auf dem Teppich wird weitergefressen :hehe: (ist nur der Restteppich vom Catwalk) und dann wird das Stück weiter rumgeschleppt. Und bespielt. An manchen Tagen wirft sie das hoch in die Luft und fängt es etc. Ist also durchaus mehr Beschäftigung mit dem Futter als bei Dose :lol: :)


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Zurück zu „Katzen Barf“