Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Moderator: Venga

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Mo 19. Aug 2013, 17:38

Huhu,
Hier mal ein paar Bilderchen vom Futter machen :)

Ein Huhnrezept mit 1200g Hühnerbrust und 200g Hühnerherzen.

Hier die Supplemente (alles natürlicher Herkunft, außer Taurin). Weizenkeimöl, Knochenmehl, Eierschalenmehl, Lachs, Leber, Hühnerhaut, Taurin, Seealgenmehl, Salz, Rinderblut, Bierhefe und Ballaststoffe (geschroteter Leinsamen)
Bild

Mit dem Fleisch vermengt
Bild

Und portionsweise in den Tiefkühler:
Bild


Und hier noch ein Rinderrezept:
Pures Fleisch
Bild


und plus die Zusätze:
Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Mo 19. Aug 2013, 19:41

So und nu noch ein paar Bilder von hungrigen Katzen :hot:

Rindfleisch gibt's heute? :lieb:
Bild

Ohjaaa, das mag ich
Bild


Mimi ist natürlich auch mit von der Partie :)
Bild


Das ist übrigens das doofe am Barfen: Die Katzen ziehen sich das Fleisch vom Teller :roll: Machen eure das euch?
Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Ziesel » Mo 19. Aug 2013, 21:55

Nur Miss Mietz (hab ich schon gezeigt, die spielt erst damit) ...Herr Tabs kleckert und krümelt nicht, frisst fein aus´m Napf



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von halloich » Di 20. Aug 2013, 06:41

Schnubbels hat geschrieben:Das ist übrigens das doofe am Barfen: Die Katzen ziehen sich das Fleisch vom Teller :roll: Machen eure das euch?
Das ist aber nicht nur beim Barf so.

Die Katzten die wir früher bei meinen Eltern hatten haben das auch mit Dosenfutter gemacht. :roll:
Die Katzen von meiner Schwester machen das auch mit Dosenfutter.


Bild

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Di 20. Aug 2013, 07:00

Naja gut, vielleicht liegts daran, dass mein Nassfutter immer sehr nass ist. Ich mach beiden immer noch ne Schwapp Wasser drüber. Dann kann man es schlecht runterziehen :)


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Entensusi
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6005
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 20:41
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 380 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Entensusi » Di 10. Sep 2013, 08:27

Nachdem Bilbo das rohe Fleisch begeistert frisst, und nun auch, wenn es aufgetaut ist, hab ich eine Frage: wie gefrierst Du das fertige Fleisch ein? Zuerst in Förmchen, und dann zum Einzeln entnehmen?
Oder einzeln in Gefrierbeutel? Gibt halt einen Haufen Müll... :grübel:

edit: sorry, hab das Foto mit den Tüten übersehen! Wie viel Gramm rechnest Du da pro Katze? Sind ja Riesenportionen! :X
Was machst Du, wenn was vom Aufgetauten übrig bleibt? Ich fürchte, da wäre mein üblicher Entsorgungsweg "Schmeiß das Zeug in den Garten, irgendwer frisst es schon" nicht der richtige, oder?


Liebe Grüße, Entensusi und ihre Tiere

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Di 10. Sep 2013, 19:27

Ja genau es sind diese normalen Gefrierbeutel. Viele nehmen auch kleine Dosen/Schalen, die kann man auch mehrfach verwenden. Ich hab leider nur 2 so Minigefrierfächer, daher sind Tüten bei mir am besten.

Ich hab eigentlich nicht groß Reste. Ich weiß ja was die Katzen pro Mahlzeit fressen und mehr ist dann auch nicht drin in den Tüten.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von ElHappy » Di 10. Sep 2013, 19:34

Schau mal ob sich für dich ein Vakumierer lohnt macht die Beutel noch kleiner . Ich bringe für Narla frisches Fleisch und Fisch vom holländischen markt mit ,natürlich auch für uns . Da hat sich jetzt der Vakumierer bezahlt gemacht ich kann die tüten noch besser stapeln .


Bild

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Di 10. Sep 2013, 21:32

Bringt das viel? Keine schlechte Idee bei so wenig Platz. :) Was kosten die so in etwa?

Mimi ist am Mampfen :hot:
Könnt ihr mir mal verraten warum ich noch in Näpfen serviere??? :roll:
Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von die_ansche » Di 10. Sep 2013, 21:37

Genau, schmeiß einfach auf´n Boden. :lach:


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
ElHappy
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1699
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 00:28
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von ElHappy » Mi 11. Sep 2013, 18:37

So ich hab mal meine Knipse bemüht und dir paar Fotos gemacht . Was ich dazu sagen muss das Fleisch ist nach dem Auftauen ,einfach besser . Keine Ahnung woran es liegt . Aber es ist ein Vorteil meiner Meinung auch geschmacklich .

Unser Vakumierer hätte normal über 80 Euro gekostet wir haben ihn für 60 bekommen (viel Zubehör dabei auch 2 Boxen wo man auch die Luft raussaugen mit hilfe des teil und einen Schlauch ) 40 Euro ist das unterster PReissegmet bei den teilen 60 -80 Euro das mittlere . Ich muss sagen Qualitativ bin ich bin den teil echt zu frieden . Beutel gibt es in 3 verschiedenen Größen und es waren einige jetzt dabei haben aber noch ein großes Paket für 11 Euro dazu gekauft.

So hier die Fotos hoffe du kriegst eine Vorstellung :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von die_ansche » So 15. Sep 2013, 12:56

Na ich denke, das wird sich wohl allein wegen der dritten Katze für dich lohnen oder Lea?


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » So 6. Okt 2013, 18:34

Ich hab heute wieder Katzenfutter gemacht. Insgesamt 6kg Fleisch.

3 Rezepte: Huhn mit Herz, Pute und Ente mit Herz und Rind mit Herz

Das ganze Fleisch, Fett und Blut (bekomm ich aus einem örtlichen Barfshop)
Bild

So siehts von nahem aus. Schon fertig geschnittenes Fleisch. Praktisch, weil weniger Arbeit :)
Bild

Die Zusätze
Bild

Und nun fangen wir an:
Die fertig gemixten Zusätze plus Sesam als Ballaststoffanteil
Bild


Fett (ich nehm immer Hühnerhaut, das mögen meine Katzen gern)
Bild


Leber und Lachs gematscht für Vitamin A und Vitamin D
Bild

Alles zusammen gemischt plus Rinderblut
Bild

So sieht das Futter dann fertig aus
Bild

Und weil das einzelne Eintüten mega viel Arbeit war, probier ich das nun mal so (in der Hoffnung dass ich jeden Tag eine Portion abbrechen kann).
Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Mo 21. Okt 2013, 10:37

Hab gerad ein schönes Video zum Barf zubereiten gefunden :)


Öööörks, aber ich find das Fortan (sprühgetrocknetes Schweineblut) so widerlich. Die braune Suppipampe :| Ich benutze frisches Rinderblut und die Katzen mögen das auch viel lieber. Und nebenbei siehts besser aus :lol:


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Mi 30. Okt 2013, 21:51

:freu: :party: :geil: :shake: :5:

Ich hab gerad nen Gefrierschrank gekauft. Gebraucht, muss ihn nur noch abholen. Juchhe! Endlich ist das Rumgeeier vorbei mit den 2 kleinen Minifächer.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » So 3. Nov 2013, 17:42

Sooo, der Gefrierschrank wurde natürlich schnell eingeweiht :)
Bild

Ich hab heute etwa 10kg Fleisch zubereitet.
4 Rezepte hab ich gemacht.

Kaninchen und Ente
Huhn mit Herz
Pute mit Herz
Lamm mit Herz

Die Pulverzusätze
Bild

Mit pürierter Leber und Lachs

Bild

Rinderblut
Bild

Alles gut vermengen:
Bild

Und dann hab ich in der Metro Feinkostschalen 200g geholt. Sehr praktisch. Nun ist der Gefrierschrank erstmal voll :hot:
Die erste Ladung :)
Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Mo 21. Apr 2014, 11:35

Gestern hab ich mal wieder Katzenfutter zubereitet:

Auftauen in der kalten Badewanne: Klappt sehr gut :D
Bild

Bild


In eine Schublade meines Tiefkühlschranks passen 36 solcher Feinkostdosen, insgesamt 9kg Futter. Sehr praktisch. :)
Bild

Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » So 6. Jul 2014, 11:08

Gestern hab ich 18kg Futter gemacht :D War ne ganz schöne Arbeit, aber nun ist der Gefrierschrank wieder voll.
Bild

Bild

Bild
Das ist natürlich nur ein kleiner Teil von dem Futter :D


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Curly » Fr 11. Jul 2014, 23:45

Schälchen von Metro... *handanstirnpatsch*
DAS ist es... danke!



Wie oft fütterst du deine Mietzen am Tag, Schnubbels?



Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Jul 2014, 00:29

Ja die Feinkostbecher sind mega praktisch zum Barfen :)

2mal am Tag bekommen meine Katzen was zu fressen :lieb: Selten öfter, dann nörgeln sie rum und man merkt ihnen an dass sie Hunger haben. Aber eigentl reicht es 2mal


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Sa 12. Jul 2014, 12:30

Meine neue Errungenschaft :D 160 Liter, baaaaam :freu:

Bild

Bild


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Curly » Sa 12. Jul 2014, 14:09

Wenn der voll ist, wie lange wird das für deine Puschel reichen?



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10968
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1522 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Emmy » Sa 12. Jul 2014, 21:52

Ich will auch so´n Teil :hot: Allerdings für uns und nicht für die tierischen Mitbewohner :jaja:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » So 13. Jul 2014, 12:55

Katzenfutter hab ich ja gerad erst 18kg gemacht. Das passt in 2 Schubladen, also ist noch ordentlich Platz da :)

Im Monat brauch ich für vier Katzen etwa 13kg. Jede frisst etwa 100g-125g am Tag.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » So 13. Jul 2014, 12:55

Emmy hat geschrieben:Ich will auch so´n Teil :hot: Allerdings für uns und nicht für die tierischen Mitbewohner :jaja:
Ja der ist zum Glück so groß, dass wir Menschen auch noch was davon haben :D


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Curly » So 13. Jul 2014, 21:24

125g... mehr nicht? Beeindruckend. Dann rechnets sich ja wirklich...
Wenn ich überlege, wieviel Dosenfutter meine Katzen früher fraßen... wow.



Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Mo 14. Jul 2014, 06:40

Ja, es ist halt optimal verwertbar und die Katze braucht viel weniger :) Es ist übrigens auch erstaunlich wie wenig Kot sie dann absetzen. Und die riechen kaum noch. Bei Wohnungskatzen sehr sehr angenehm.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Curly » Di 22. Jul 2014, 13:29

Schnubbels... ich hab noch ne Frage...
Ich hab mir gestern den Kalkulator angesehen und ein bisschen rumexperimentiert.
Ich möchte eigentlich gerne natürlich supplementieren...
Da steht... man könne Fisch für das Vit.D3 nehmen.
Fressen die Katzen das dann? Wenn ich z.B. Rindfleisch und Fisch mixe?
Oder bezieht sich das auf die Tagsration und ich könnte z.B. morgens Rind geben und abends Fisch
um den Tagesbedarf zu decken?



Benutzeravatar
Schnubbels
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1389
Registriert: Do 5. Mai 2011, 20:34
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim a.d. Ruhr
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Schnubbels » Di 22. Jul 2014, 17:51

Welchen Kalkulator hast du Dir angesehen? Ich nutze den von dubarfst

Genau, ich nehm ebenfalls Fisch, genauer Lachs, um den Vitamin D Gehalt zu decken. Ich pürier den Lachs mit der Leber und vermisch das dann mit dem Muskelfleisch. Meine mögen Fisch iwie nur gegart, aber so untergemixt gehts super. Ist auch megenmäßig sehr wenig.


Bild


Eine Katze ist nur technisch ein Tier, ansonsten ist sie göttlich.
(von Robert Lynd)

Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Barf für Katzen- Rohfleischfütterung

Beitrag von Curly » Di 22. Jul 2014, 19:46

Ich habe auch den von dubarfst...

Danke für die Info!



Zurück zu „Katzen Barf“