Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Moderator: Venga

Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von mone » Sa 10. Mär 2012, 21:48

Hallo

so ich hab mal wieder zuviel inputt bekommen
und zwar haben wir ein Tante Emma Laden für Hund und Katz
der ist mir wieder eingefallen da ich im Fressnapf durch die Vielen Sorten überfordert war.
So da hab ich auch was für mich und den Panther gefunden.
Und ich hab mich super Unterhalten.
dabei hab ich halt auch erzählt das Ich Hochwertige Futter fütteren will aber auch mal das von dm und z.b. Felix.
Mein Grund weil ich einfach nicht will das die katze nur eine Futtersorte frisst

Die Verkäuferin meinte Sie sehe es genau so erstens ist es recht teuer .
(Na ja ich hab auch geschwind 35 E liegen lassen ( Futter +Leckerli+ Katzenstreu)
Ab und zu Hühnerhals wäre zum beispiel sehr gut gegen Zahnstein. Oder überhaupt frisch Fleisch.

So und jetzt möchte ich doch mal wiesen was Füttert Ihr den ?



Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4398
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Geschlecht:

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von Venga » Sa 10. Mär 2012, 23:40

Du kannst alles rohe Fleisch (außer Schwein) und rohen Fisch füttern.

Ich füttere Rind, Geflügel und Wild, was ich gerade da habe.
Gulaschstücke, Hühnerherzen und -Mägen, ganze Hühnerflügel, Putenfleisch oder das gewolfte Rindfleisch (Kopffleisch), das unsere Hündin bekommt.
Lamm, Pferd, Kaninchen, Känguru, Strauß wird auch gern gefressen, hab ich aber nur selten.
Fangfrischen Hering, Dorsch, Forelle und Butt, und Tunfisch aus der Dose gibt es auch zwischendurch.
Wenn ich Suppe koche bekommen unsere Katzen und der Hund alles, was ich vom gekochtem Fleisch abschneide und nicht zurück in die Suppe gebe - Hühnerkorpel und -Haut, Fett, Sehnen, Schwarte... meistens mische ich das mit etwas Suppe und zerdrücktem Gemüse, Kartoffeln, Reis, Nudeln...
Ab und zu mische ich ein rohes Ei mit Frischkäse oder Quark oder Joghurt und etwas Speiseöl


LG
Venga

Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von mone » So 11. Mär 2012, 22:43

ja Hünner suppe mit Reis kenn ich auch das hat meine Mam für unseren Kater Pumuckel gemacht.
Wenn der Herr Dünn pfiff hatte.
Ei und Quark oder Hüttenkäse geb ich 1 mal in der woche.

Das mit dem Fleisch werd ich langsam angehen.
Dank dir Venga



Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von mone » Do 29. Mär 2012, 20:45

Hallo

jetzt hab ich noch eine Frage
wenn Fleisch im Napf bleibt kommt es bei euch gleich in den Müll
Normal das ich das Dosenfutter stehen
Aber beim Fleisch weiss ich nicht ob das so gut ist



Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4398
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal
Geschlecht:

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von Venga » Do 29. Mär 2012, 21:43

Ich stell das in den Kühlschrank und biete es später noch einmal an.
Meistens übergieße ich es mit etwas heißem Wasser, damit es nicht so kalt ist.
Die Fleischstücke kleben dann auch nicht so aneinander.


LG
Venga

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von Ziesel » Do 29. Mär 2012, 22:01

Naja, ich lass weder Nassfutter noch Frischfleisch stundenlang stehen, gerade im Sommer nicht. Frischfleisch bzw frischer Fisch wird meist entweder gleich komplett weggemampft oder eh gar nicht mehr gefuttert. Vielleicht fängste einfach mit etwas kleineren Portionen an und servierst nach ?! Dann kriegste ´n Gefühl dafür was und wieviel geht



Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von mone » Fr 30. Mär 2012, 06:35

Danke Ziesel und Venga

hat sich erledigt die zwei haben das Fleisch nach dem Abendlichen Rundgang noch gefressen
Und Ich will das mit Futter bis es warm ist im Griff haben.
Die Beiden Fressen jetzt schon mehr als vor 1 Woche und Ich denke das haben wir dann mit den Portionen
bald im Griff.
Lieber geb Ich weniger ins Näpfchen und muss nochmal Nachfühlen als zu viel.



Benutzeravatar
mone
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 786
Registriert: So 14. Dez 2008, 11:11
Land: Deutschland
Wohnort: Rottenburg am Neckar
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Hühnerhals, Rindfleisch und Huhn in dem Futternapf

Beitrag von mone » Mo 2. Jul 2012, 19:33

so danchte ich meld mich mal wieder

Thema frisch Futter
Meine zwei bekommen Mehr mals in der Woche Frisches Fleisch
Gestern hat es zum beispiel Putenleber gegeben und den Rest heute
Den Hab ich in Buttermilch eingelegt gehabt das kam super an

Dosenfutter gibt es 1-2 Beutel am Tag es kommt drauf an wieviel Frischfutter ich gebe
Trockenfutter steht nur noch Tagsüber da so ca 1 Handvoll

Die Mengen die meine Zwei fressen kann ich nicht immer vorher sagen
Sir Stanley frisst ja auch viel Mäuse braucht aber auch viel mehr als Sara



Zurück zu „Katzen Barf“