Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » Sa 31. Mai 2014, 05:29

Letzlich haben wir uns doch entschlossen die beiden Handaufzuchtkaninchen zu behalten.
Die Frage war natürlich wie geht es weiter.
Bei unserem Senior wohnt im Moment noch die andere Handaufzucht.

Da McFly der Hausdrache in letzter Zeit durchaus ein wenig Interesse an den beiden zeigte, haben wir uns am Donnerstag entschlossen es einmal zu probieren.
Die beiden Jungs sind vom 11.2. und einfach nur ein paar Clowns.

Wir haben die gesamte Küche geräumt, der einzig neutrale Raum im Haus, mal von Schlafzimmer etc. abgesehen.
Die Jungs hatten keine Angst vor dem Drachen und der Drachen hatte entweder einen super Tag oder was auch immer. Sie hat sie nicht wirklich gejagt. Ein bisschen gescheucht, wenn die zu entspannt rumlagen. So gut wie kein Fell. Die Jungs haben ihre Rangordnung untereinander behalten, Vitali rammelt und dominiert Vladimir weiterhin und das auch ganz ordentlich, da änderte sich nichts....Ist jetzt nicht so als hätten sie keine Ahnung....
Die Drei fressen gemeinsam und sind auch sonst nett miteinander, sofern Kaninchen überhaupt nett zu einander sind ;)
McFly putzt die Jungs häufig, sie scheint dabei machmal was ruppig vorzugehen, aber das ist auch alles.
Wir hatten die Gehege vorher halbiert und nun wieder geöffnet, mal durchgewischt und ein wenig umgestellt. Ein paar neue Sachen rein und sonst nichts verändert.
Gestern haben wir die 3 dann wieder in das mehr oder weniger alte Gehege gesetzt und auch da kam es zu keinen weiteren Dramen.

Als die Babies noch ganz klein waren ist McFly die heftig angegangen. Murx hatte ja schon gesagt das könne daran liegen, das mit Handaufzucht im Prinzip ich sag mal so platt "der Müll" großgezogen wird, also etwas das sonst so nicht überlebt hätte. Jetzt werden die beiden erstmalig akzeptiert offenbar.
Ich frag mich warum das im Moment so einfach läuft.
Der einzige Unterschied zu den anderen VGs, wobei eine nur bei uns stattfand, ist wirklich, das die Jungs nicht ernsthaft abhauen. Die hüpfen beim weggejagt werden vor Freude noch einen halben Meter hoch. Sie rennen auch nicht wirklich sondern hoppeln ihr einfach aus dem Weg. Wenn sie irgendwo liegt, dann legen sich die Jungs einfach mal dazu.
Gestern abend hatte Vladimir so einen crazy 5 Minuten Anfall in der Kloschale. Mc Fly hat das ganze beobachtet und garnichts getan. Das war früher so eine Situation da wäre das eskaliert.

Woran liegt sowas, kann es damit zu tun haben, das sie vorher immer nur zu einem älterne Bock vermittelt wurde, liegt ihr die Gruppe eher.

Ich frage mich nur, was lief denn jetzt so anders und habe ein wenig ein schlechtes Gewissen, da ich sie solange alleine gehalten habe. Sie scheint nun so zufrieden zu sein.....


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11611
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1663 Mal

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Murx Pickwick » Sa 31. Mai 2014, 08:34

Es gibt viele Erklärungsmöglichkeiten, aber letztendlich sind Kaninchen starke Persönlichkeiten, sehr individuell und haben zudem sehr stark vom Wetter, Jahreszeit und Gesundheitszustand abhängige Befindlichkeiten. Da wirklich herauszufinden, was es ist, weshalb sie sich gerade jetzt vertragen, ist da sehr, sehr schwer.

Was bei dir ne Rolle spielen dürfte, ist das selbstsichere Verhalten deiner beiden Kerle ... sie lassen sich nicht verjagen, also duldet nin sie. Außerdem ist dieses Nichtgejagtwerdenlassen auch ein schweres Indiz für Vitalität, Gesundheit - und letztendlich die Chance, endlich mal zu eigenen Jungen zu kommen. Der Umstand, daß die Kerle kastriert sind und ja gar nicht mehr können, ist da vermutlich momentan eher zweitrangig, der alte Hausdrachen hat ja eh keine Chance, nen echten Kerl zu finden.

Wir haben nun Frühling ... die Frühjahrskämpfe sind vorbei, wer nen Revier ergattern konnte, hat es nun für ein Jahr, die Mitläufer haben sich auf die Reviere aufgeteilt, wo sie geduldet sind. Die reproduktive Zeit steht nun ganz am Anfang, nin ist mit allem beschäftigt - und meidet momentan eher Kämpfe, um die Kraft zu haben, einen möglichst großen ersten Wurf im Jahr hinzulegen und aufzuziehen. Der erste Wurf im Jahr ist schließlich im Kaninchenleben der wichtigste Wurf, denn die Wahrscheinlichkeit, daß aus diesem Wurf ein oder zwei Jungkaninchen schon im gleichen Jahr im Herbst ihren ersten Wurf haben, ist recht groß.

Dann dürfte das Alter langsam ne Rolle spielen ... es ist ein generelles Phänomeen, daß Tiere im Alter ruhiger, überlegter und verträglicher werden, das gilt auch für Kaninchen.

Es gibt da mit Sicherheit noch viel, viel mehr Erklärungsansätze, da wird sicherlich von allem ein wenig mitspielen ... für uns Affen sind die Zusammenhänge zu komplex, als daß wir sie so erfassen könnten, daß wir immer korrekte Vorhersagen machen könnten, wann Kaninchen sich unter Gefangenschaftsbedingungen vertragen und wann nicht. Das einzige, was mich dabei immer wieder tröstet, daß Kaninchen genauso wenig in der Lage sind, die komplexen Zusammenhänge einer Menschengruppe zu erfassen (ich befürchte nur, daß sie das eigentlich auch gar nicht wollen ... *g*)



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Curly » So 1. Jun 2014, 16:21

Vielleicht kann sie sich mit den beiden einfach nur gut unterhalten... :P



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » So 1. Jun 2014, 21:02

Curly hat geschrieben:Vielleicht kann sie sich mit den beiden einfach nur gut unterhalten... :P
:saphira: das ist eine Möglichkeit


Bild

Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » Mi 11. Jun 2014, 19:55

Sie kommen mittlerweile gut mit einander aus.
Es passen tatsächlich 3 Kaninchen in so einen Burgturm.
Hoffentlich bleibt das für immer so :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Hasilein » Do 12. Jun 2014, 09:06

Astrein, alle Mann im Turm! :lol:
Klasse, daß sie sich nun gut verstehen!
Dann drück ich mal die Daumen, daß das auch so bleibt. :daum:



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Heike » Do 12. Jun 2014, 11:35

Ist der Turm von Plüschnasen? Tolle Sachen haben sie im Sortiment. Ich habe mir das Tunnelsystem gekauft.
Das Bild ist klasse- so soll es nun bleiben :bet:



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » Fr 13. Jun 2014, 06:24

Heike hat geschrieben:Ist der Turm von Plüschnasen? Tolle Sachen haben sie im Sortiment. :bet:
Die Sachen habe ich wirklich schon sehr lange, fast aus der ersten Stunde der Plüschnasen.
Qualitativ sind die Sachen nicht zu toppen, ich habe die schon so oft abgeschrubbt und mit heißem Wasser überschüttet :) Trotzdem sehen die Sachen immer noch sehr gut aus.


Bild

Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » Mi 18. Jun 2014, 21:35

Es kommt oft anders als man denkt.
Leider wurde die Pöbeleien zwischen den Jungs heftiger.
Wir haben uns entschieden Vitali abzugeben. Einer wirklich guten Freundin
ist Anfang Februar der Bock gestorben...Sie hat Vitali ein Zuhause angeboten als wir Dienstag darüber sprachen. Ihre Mädels waren seitdem ohne männliche Mitbewohner.
So bin ich heute mal kurz in den Harz gedüst......
Traurig bin ich schon...aber man konnte zuschauen wie sich das aufschaukelt.
Mein Bauchgefühl hat mich bisher nicht getäuscht. Vom Herzen her hätte ich es mir anders gewünscht.


Bild

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Hasilein » Mi 18. Jun 2014, 22:59

Jetzt wohnt der Vitali im Harz...
Aber der hat´s da bestimmt richtig gut, wenn du schreibst, es ist eine sehr gute Freundin.
Dann vergeht deine Traurigkeit sicherlich sehr schnell. :smile:



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » Do 19. Jun 2014, 10:22

Es ist wirklich blöd, denn wenn ich ganz ehrlich bin, mochte ich Vitali wirklich ein wenig lieber.
Er ist so ein cooler Draufgänger ohne Angst und Schrecken...
In Anbetracht der wenig amüsierten McFly, der olle Hausdrachen zerlegt nun alles was aufmüpfig ist, war Vladimir die richtige Entscheidung.
Sie liegen nun auch einträchtig nebeneinander und putzen sich die Ohren. Vitali stänkert nun auch nicht mehr rum.
Trotzdem ist das total besch...ich hatte so gehofft, das dies nun klappt.
Es ist wirklich eine gute Freundin, die Kaninchen mit Herzblut hält. Die haben ein tolles Aussengehege direkt auf der Terasse. Es gibt Wiesenfütterung vom allerfeinsten. Super Tierklinik in der Nähe und lebenslanges Besuchsrecht.....ist ideal


Bild

Benutzeravatar
Hasilein
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2415
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Hasilein » Do 19. Jun 2014, 10:28

Ohje, ja das ist blöd... :knuddel:
Ist er denn schon im Harz? ich hab das jetzt nicht richtig verstanden. Oder meinst du, er stänkert nicht mehr rum, weil er jetzt mit den Hasis im Harz besser klar kommt?

Da haste aber trotz allem, ne super Lösung und ein klasse neues Zuhause für Vitali gefunden! Und lebenslanges Besuchsrecht! :smile:



Benutzeravatar
Bigfoot63
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2431
Registriert: Do 30. Dez 2010, 10:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal
Geschlecht:

Re: Hausdrache vs Vitali und Vladimir

Beitrag von Bigfoot63 » Do 19. Jun 2014, 20:14

Stimmt ich habe ihn gestern schon dort hingebracht...
Tja muss ich jetzt durch


Bild

Zurück zu „Kaninchen Verhalten“