Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Moderator: Saubergschweinchen

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Di 14. Apr 2015, 13:48

Nun bin ich schon so lange Mod eines kaum genutzten Hamsterbereiches...das wird sich morgen ändern :lieb:

Durch die Todesfälle bei den Rennmäuse in der letzten Woche standen nun plötzlich zwei Gehege leer.
Ich wollte eins verkaufen und eins einlagern...wir wollen schließlich reduzieren, nichts mehr in der Wohnung haben, der viele Staub, die großen Gehege...nee das sollte ein Ende haben.

Mein Freund und ich räumten also wie die Verrückten, ein Becken wurde von einem Käufer abgeholt und wir schleppten das sauschwere 130x60er Becken in den Keller.

Zurück im Wohnzimmer setzten wir uns starrten dieses hässliche Loch an was das Gehege hinterlassen hatte....schauten uns an....
...und schleppten das sauschwere Becken wieder nach oben :schäm:

Wir wüssten eh nicht was wir da nun hinstellen sollen und die wichtigste Veränderung, das Arbeitszimmer tierfrei zu bekommen war ja gelungen.

Wie der Zufall es so wollte hatte ich mich einige Tage zuvor mit einer netten Dame ausgetauscht die gerade erfolgreich Mittelhamster-Kinder von Hand aufgezogen hatte.
Ihr wisst ja ich bin sehr skeptisch bezüglich Handaufzuchten, habe selbst einige gemacht und distanziere mich mittlerweile eher davon.
Sie hat 9 Jungtiere ab dem 6. Lebenstag (ich denke das war das große Glück) erfolgreich aufgezogen und von denen wird nun ein kleiner Bub morgen abend bei uns einziehen. Er ist jetzt 5 Wochen alt und nach ihren Angaben futterfest.
Sie hat mich mit Bildern und Videos versorgt, die Jungtiere sind alle gleich entwickelt und scheinen fit, agil und kräftig zu sein. Er wiegt jetzt wohl ca. 50g was meiner Recherche nach auch ein adäquates Absatzgewicht ist.

Ich kann mich nicht ganz entspannt auf den Neuzugang freuen weil ich doch viel drüber nachdenke wie der kleine Körper mit der künstlichen Aufzucht und vor allem der fehlenden Vorbildfunktion der Mutter klar kommen wird.
Besonders die Auswirkungen auf das Nahrungswahlverhalten stelle ich mir kritisch vor. Er wird auch jetzt noch hauptsächlich von Getreideflocken ernährt, kennt aber dazu schon eine größere Palette an Frischfutter.
Wir hoffen dennoch das Beste und versuchen ihm das neue zu Hause so artgerecht wie möglich zu gestalten. Das Becken selbst ist zwar recht klein aber er bekommt zeitnahe noch einen nächtlichen Dauerauslauf dazu.
Auch über halbjährige Außenhaltung denke ich nach aber da werde ich mich mit ihm wohl noch nicht rantrauen.

Jetzt kommt auf jeden Fall wieder Leben in den Hamsterbereich :freu:


Bild

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - morgen ist es soweit

Beitrag von Heike » Di 14. Apr 2015, 14:20

Da freue ich mich mit dir und bin sehr gespannt auf morgen :hot:



Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gizmo - morgen ist es soweit

Beitrag von Femme fatale » Di 14. Apr 2015, 17:22

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum zukünftigen Neuzugang!

Die meisten männlichen MH werden üblicherweise eh vor der Sozialisierung von der Mutter getrennt, im Vergleich mit dem Lernlevel eines Durchschnittshamsters vermute ich keine Defizite.

Eine Handaufzucht...nun gut. Eine Freundin von mir päppelt ihre mutterlose Campbells auch immer von Hand, teilweise von Tag eins an. Die Überlebensrate ist sehr gut, in soziale Strukturen kommen die in der Regel aber nicht klar. Über die Spätfolgen kann ich sie gerne mal interviewen [emoji4].

Für die meisten männlichen MH reicht das Gehege dicke aus. Mach dir da keine Sorgen drum.

Keine Angst vor Außenhaltung [emoji6],
LG
Felis



Sent from my iPhone using Tapatalk



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - er ist da!

Beitrag von Saubergschweinchen » Mi 15. Apr 2015, 19:41

Sooo...*trommelwirbel*...er ist da.

Er ist so fürchterlich niedlich das ich mich nur schwer losreißen kann um euch hier zu schreiben.
Er wird vermutlich ein wenig plüschiger als ein Goldhamster, wie plüschig bin ich ehrlich gesagt nicht sicher weil ich noch keine jungen Teddys gesehen habe...wir lassen uns da mal überraschen ;)

Hier isser...ein schnelles Bild beim Einzug, nun wird er erstmal nicht gestört.
20150415_195310.jpg
Er ist wirklich sehr zahm und auf Menschen geprägt, er wollte garnicht ins Gehege und nun horcht und schaut er wo wir sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Traber
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 4. Dez 2012, 09:04
Hat sich bedankt: 186 Mal
Danksagung erhalten: 364 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - morgen ist es soweit

Beitrag von Traber » Mi 15. Apr 2015, 20:00

aaaaaaawwwww, wie süüüüß! Glückwunsch zum zwergigen Knopfaugenzuwachs ;)



Benutzeravatar
vivi81
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 162
Registriert: Do 21. Mai 2009, 20:21
Land: Deutschland
Wohnort: Nähe Kiel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - morgen ist es soweit

Beitrag von vivi81 » Mi 15. Apr 2015, 21:00

Och, wie süß :wolke7:


Liebe Grüße Vivi...

Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gizmo - morgen ist es soweit

Beitrag von Femme fatale » Do 16. Apr 2015, 06:48

Süßes Babyfell [emoji1]! Ich würde auch vermuten, dass der ein Teddy wird und gut in deine Wischmop-Kollektion passen. Ich wünsche euch viel Spaß zusammen [emoji4]
LG
Felis


Gesendet von iPad mit Tapatalk



Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - morgen ist es soweit

Beitrag von Heike » Do 16. Apr 2015, 22:16

Einen richtig süßen Kerl hast du da sitzen :wolke7: Und endlich mal ein Nagetier mit einer vernünftigen Haarlänge :pfeif: ;)

Ein gutes Eingewöhnen wünsche ich ihm und dir weiterhin viel Freude beim beobachten :lieb:



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Fr 17. Apr 2015, 06:17

Und endlich mal ein Nagetier mit einer vernünftigen Haarlänge :pfeif: ;)
Na das wissen wir ja noch nicht nicht, richtig kurzhaarig ist er ja nicht und nun bleibt es spannend wie lang die Haare werden.

Dem Kleinen geht es gut, hat gestern abend eine halbe Stunde mit uns auf der Couch verbracht. Er hock liebendgern auf Schultern oder in Ärmeln und schnuffelt in Ohren. Bei uns ist er völlig entspannt, im Gehege dreht er ordentlich auf.
Leider ist das Laufrad auch noch nicht da, ich hab ein höhenverstellbares Korkrad von Rodipet bestellt.

Futtern tut er noch sehr selektiv und sammeln habe ich noch nicht beobachten können. Er sitzt wo er das Futter findet und knuspert alles vor Ort. Was beim Frischfutter ja nicht schlecht ist. Er kennt bisher hauptsächlich Gurke, gestern gab es aber auch schonmal eine Gänseblümchenblüte die nun auch weg ist...aber ob er sie gefressen hat weis ich nicht, er hat sie während wir dabei waren gekonnt ignoriert.

Außerdem hat er sowohl ein klassisches Sandbad als auch ein kleineres mit Lavaerde, eigentlich zur Fellpflege gedacht nur hat er es leider zur Toilette erklärt...mal schauen was ich da dauerhaft verwende, Lavaerde als Klo ist mir nämlich zu teuer. :crazy:


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Mi 22. Apr 2015, 10:58

Heute ist unser kleiner Prinz eine schon eine Woche bei uns.

Die abendlichen Forderungen nach Zuwendung wurden schnell leiser und nun ist der Auslauf doch um einiges spannender als wir Menschen. Auch im Gehege fühlt er sich mittlerweile sicher und bewegt sich entspannt, um sein Fressverhalten besser beobachten zu können hab ich das Futter erstmal auf den Ebenen und nicht im Streu verteilt. Er selektiert sehr gut nach großen Saaten und Getreide, die Haferflocken bleiben mittlerweile liegen...auch die bekannte Gurke tauschte er liebend gern gegen ein Blatt Löwenzahn.

Er ist also doch ein ganz normaler Hamster, das freut mich riesig weil ich da wirklich Sorge hatte bsonders was das Futter angeht.
Er kennt nun schon Löwenzahn, Hirtentäschel, Gändeblümchen und Grasähren, schmeckt ihm alles wunderbar und was er nicht frisst bleibt liegen. Was weiterhin nicht sehr ausgeprägt ist ist sein Sammeltrieb, ich habe auch noch nicht feststellen können das er je volle Backen hatte oder irgendwo ein Lager hat.
Leckereien frisst er gleich und auch vom Hauptfutter finde ich Spelzen und Schalen auf den Ebenen...macht den Eindruck das er frisst wo er was findet.

Die Aufstehzeit verschiebt sich tgl. um ca. 15min nach hinten, gestern kam er erst 22:15 Uhr :sleep:


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » So 26. Apr 2015, 08:28

So, gestern war ich endlich mal lang genug wach für unseren "Sir Gizmo", aufgestanden ist er 23:25 Uhr :sleep:

"Guten Morgen!"
20150425_230617.jpg
Erstmal auf zur Morgentoilette...
20150425_235327-1.jpg
...eintauchen...
20150425_235349-1.jpg
...auftauchen...
20150425_235354-1.jpg
...strecken...
20150425_235340-1.jpg
...und nun kann ich posieren.
20150425_235505-1.jpg
"Uih, alles für mich?"
20150425_235151.jpg
Erst knapp 7 Wochen alt und schon solch einen "Überhang" :shock:
20150425_235127.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Amitaba
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 324
Registriert: Mi 8. Okt 2014, 07:20
Land: Deutschland
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Amitaba » So 26. Apr 2015, 09:48

Also wenn ich das so sehe...dann kriege ich auch Lust auf einem Hamster. Also wenn meine Mäuse mal reduziert sind..kommt im Büro in das 120er definitiv so ein kleiner Kerl rein.
Ich informiere mich also schon mal fleißig drüber (auch wenn das wohl noch dauert, bis ich einen aufnehmen kann).


Meine Rennmausseite:https://www.facebook.com/RennmausTagebuch
Es grüßen: Farin mit Monty und Candy mit Waleshi

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Da4nG3L » So 26. Apr 2015, 10:02

Oh ist das ein puziges kleines Kerlchen,
das Bild nach dem Tauchgang :love:

Schön, dass er bei euch sein darf, ich freue mich das es dazu gekommen ist :lieb:


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Kara
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 5. Jan 2011, 17:04
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Kara » So 26. Apr 2015, 11:13

Was für ein goldiges Kerlchen! Die Sandbadbilderserie ist klasse. Die kleinen Sandkörnchen überall :mrgreen:

Viel Spaß mit ihm!



Benutzeravatar
Emmy
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10965
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:43
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 2284 Mal
Danksagung erhalten: 1521 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Emmy » So 26. Apr 2015, 12:18

Was für ein süßer Fratz :love:
Aber seine Aufstehzeit wäre mir eindeutig zu spät :hehe:


Liebe Grüße von Kerstin

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Heike » So 26. Apr 2015, 18:37

Die Bilder zeigen ein tolles Hamster Leben- es freut mich sehr, dass es ihm so offensichtlich gut geht. :top:



Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Femme fatale » Mo 27. Apr 2015, 13:08

Jetzt ist es also raus: er ist ein Teddy [emoji6]


Sent from my iPhone using Tapatalk



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Mo 27. Apr 2015, 13:24

Ja...das ist nich mehr zu leugnen. [emoji25]
Kannst du mir ungefähr sagen wann teddys ihre maximale Felllänge erreichen?
Auf was muss ich mich denn einstellen...hab mal gelesen man soll sie mit weichen Zahnbürsten kämmen?
Mit solchen wattehaaren tu ich mich ein bissl schwer ;)

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk


Bild

Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Femme fatale » Di 28. Apr 2015, 07:38

Huhu,

Das ist nicht eindeutig zu sagen, je nach Linie unterscheidet sich das stark. Mit zu nehmendem Alter nimmt die Haarlänge bei vielen auch ständig zu.

Du wirst einfach sehen müssen, wie er klar kommt und welches Streu am wenigsten im Fell hängen bleibt.
Die meisten Teddys schaffen es sich selbst sauber zu halten. Wenn er sehr lange Haare am Hinterteil bekommen sollte, würde ich die regelmäßig einkürzen. Die behindern das Tier sonst schon stark und verknoten schnell.

Beim HamsterTÜV am besten auch von Anfang an trainieren, dass Du sein Fell auf Knubbelig untersuchen kannst. Besonders in den Achseln und im Schritt/an seinem besten Stück.
Aber Du als alter LH-Hase...da ist er bei dir prinzipiell schon in den besten Händen [emoji6].

Außenhaltung und Feuchtigkeit sehe ich bei LHs immer etwas kritisch, aber ihr werdet schon ein Gefühl dafür bekommen, was ihr ihm zumuten könnt und was nicht [emoji4].

LG
Felis


Gesendet von iPad mit Tapatalk



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Di 28. Apr 2015, 10:03

Nee das Thema Außenhaltung haben wir für das Fell schonmal abgewählt außerdem ist es ja schon so das ich ein Haustier auch gern mal sehe, vor allem wenn er pflegebedürftiges Fell hat habe ich wenig Lust mich Nachts mit der Taschenlampe in den Garten zu setzen und darauf zu warten das er sich blicken lässt. Da schätze ich den Komfort der Wohnungshaltung doch sehr ;).

Also wird Außenhaltung so schnell erstmal kein Thema, dafür bekommt er nach Ableben der Rennmäuse einen 3m langen EB im Nagerhütten-Stil, der dann den unteren Teil der Abauwand im Wohnzimmer ergibt. Dann haben wir einen schönen Fernsehunterschrank und die riesen Gehege dominieren nicht mehr den Raum. Und 1,65qm + Auslauf sind ja auch was ;).


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » So 17. Mai 2015, 08:21

Nun habe ich gestern Nacht mein kleines Phantom nach ca. 1 Woche mal wieder zu gesicht bekommen.
Gizmo steht mittlerweile erst gegen eins oder zwei auf und verbringt auch dann die meiste Zeit unterirdisch.

So richtig zufrieden bin ich mit dem "Zustand" leider nicht denn er fremdelt nun natürlich arg wenn er uns nur so selten sieht, damit hätte ich prinzipiell überhaupt kein Problem aber er hat schon jetzt eine große Plüschschleppe, hab mich richtig erschrocken.
Gestern hat er dann so panisch auf uns reagiert das ich ihn nicht noch mit Haareschneiden transalieren wollte.

Wir stellen uns jetzt auf ca. 3 Uhr jede Nacht den Wecker und stehen dann abwechselnd auf um ihn zahm zu halten...nur kurz anfassen eine Nuss in den Hamster stecken und dann wieder schlafen gehen. :sleep:

Das nächste was mir Sorgen macht ist sein Gewicht. Er ist nun 10 Wochen alt und hat von Einzug bis jetzt nur 5g zugenommen...er wiegt nun 78g unter seinen Fellmassen. Das finde ich recht wenig, er fühlt sich nicht knochig an (soweit man das unter dem Pelz beurteilen kann), der Kot ist wunderbar, er frisst große Mengen Wiesenkräuter und auch einen Großteil seines Futters.
Er bunkert weiterhin nichts sondern frisst sofort was er findet...es gibt keinen Futterbunker.
Bestechlich ist er leider überhaupt nicht...er nimmt einen Pinienkern aus der Hand, frisst ihn sofort und will dann nichts anderes mehr. Zähmung übers Futter also nicht möglich :roll: .

Ich werd Montag mal eine Kotprobe ins Labor bringen, für meinen Seelenfrieden, ansonsten ist es natürlich auch möglich das die Handaufzucht für seine geringe Körpergröße verantwortlich ist.


Bild

Benutzeravatar
Heike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6099
Registriert: Fr 18. Mai 2012, 18:49
Land: Deutschland
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Hat sich bedankt: 1551 Mal
Danksagung erhalten: 1231 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Heike » So 17. Mai 2015, 22:36

Saubergschweinchen hat geschrieben:Wir stellen uns jetzt auf ca. 3 Uhr jede Nacht den Wecker und stehen dann abwechselnd auf um ihn zahm zu halten...nur kurz anfassen eine Nuss in den Hamster stecken und dann wieder schlafen gehen
Das nenne ich wirklich mal "Einsatz" :shock:
Ich wünsche dir, dass seine Kotprobe unauffällig ist :daum:

Vielen Dank für deinen Bericht :lieb:



Benutzeravatar
Femme fatale
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 278
Registriert: Di 25. Nov 2008, 22:02
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Femme fatale » Sa 23. Mai 2015, 19:30

80g ist für ein Männchen schon sehr wenig. Da würde ich mindestens 100g erwarten. Mindestens.

Bei mir sind die Männer auch eher bunkerfaul. Wie viel an Getreide/Saaten bekommt er den täglich? Hast Du da schon versucht zu variieren?

LG


Sent from my iPhone using Tapatalk



Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » So 24. Mai 2015, 07:55

Er geht uns weiter aus dem Weg, es hat den Anschein als hätte er durch die Handaufzucht eine Überdosis Mensch abbekommen und will nun nix mehr von uns wissen.
"Erwischen" wir in wach dann schaut er, nimmt einen Pinienkern...frisst diesen entspannt und ist dann an nichts mehr interessiert...er will keinen zweiten, ist null neugierig und verkrümelt sich dann irgendwo hin bis wir endlich wieder weg sind.
Nicht ängstlich oder so sondern ganz gelassen aber mit betontem Desinteresse.

Teddyplüsch hat er bisher von den Flanken bis zu den Hoden entwickelt, noch is es knötchenfrei.

Gewicht war gestern 81g, ich glaub so richtig viel kommt da nicht mehr, er ist auch sehr klein. Ich kenn die MiHas auch nur mit 100-140g. Kotprobe war aber ohne Befund und er ist auch völlig fit.
Wie viel an Getreide/Saaten bekommt er den täglich? Hast Du da schon versucht zu variieren?
Das kommt drauf an was er so frisst und was noch liegen bleibt. Ich varieire schon, die Grundmischung ist ein Getreide-Hülsenfrucht-Kernmix...es gibt auch mal Rennmausfuttertage. Aber da liegt noch genug rum. Er frisst nichts was kleiner ist als Dari.
Ich probier da schon rum aber am Gewicht hat sich da nichts getan, als Lebendfutter bekommt er zur Zeit hauptsächlich Mehlwürmer (eigen Zucht) weil ich die in den Napf tun kann und sie nicht wegrennen. Davon würde er glaube ich zwanzig fressen...aber so super gesund sind die ja nicht. :hm:


Bild

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11591
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 1659 Mal

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Murx Pickwick » So 24. Mai 2015, 08:01

Du kannst mit feuchten Rindenstücken ne Kellerasselzucht aufbauen - wenn der kleine Kerl Kellerasseln futtert, hast du ein sehr gesundes Futter für ihn.
Ansonsten - Krabbelviecher aus dem Sammelgut für Meerschweinchen raussuchen und Hamsterle vorsetzen ... :D



Benutzeravatar
suntrek
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1433
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 21:09
Land: Deutschland
Wohnort: Bielefeld
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von suntrek » So 24. Mai 2015, 08:13

Und genau mit den Wiesenfutter und Lebenduftter läuft es hier auch :D

Die Raupe letztens war am leckersten von allen bisher fand Emma.
Asseln dagegen letzten nicht so lecker xD Eine probiert und der Rest war doof. Mal schauen wie es beim nächsten mal ist. Die gab es als ich einen Stamm ins Gehege brachte. Habe Sonntag noch Pappelrindenstücke für das Gehege bekommen da ist bestimmt auch noch was bei.


Mit freundlichen Grüßen Jasmin und ihr tierischer Anhang.

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » So 24. Mai 2015, 08:37

Asseln hat er im Gehege, die wohnen in einer ollen Weinrebe aber da ich auch noch 10 Tagen noch welche sehe scheinen die nicht so sein Fall zu sein.
Alles was hüpfen, fliegen oder am Glas hoch kann verkneif ich mit bei ihm weil ich das dann schnell in der Wohnung habe.
Das bekommen die Renner als dankbare Abnehmer.


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Do 11. Jun 2015, 16:07

Gestern sah ich unser Phantom mal wieder, die Sache mit dem nachts aufstehen hat nicht den gewünschten Effekt gehabt. Er steht derart wenig auf Leckerlis das er schnell raus hatte sich sofort zu verkrümeln wenn das Licht angeht...alle Lockversuche wurden mit Ignoranz gestraft. Das höchste der Gefühle ist das er den Kopf aus einem Gang steckt und sich so das Leckchern abholt...aber einen ganzen Hamster seh ich seltenst.
Er will halt einfach nix mit uns zu tun haben, er wartet gezielt darauf das wir das Wohnzimmer verlassen und kommt erst dann an die Oberfläche.

Wenn man ihn mal hat ist er super zahm, daher konnte ich ihn dann gestern wiegen und wir sind bei 95g. Immer noch nicht der Brüller aber ok. Er firsst auch mittlerweile besser und scheint ein kleines Futterlager zu haben. Im Gängebauen ist er ein ganz großer nur leider auch so das man nix sehen kann.


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » Do 18. Jun 2015, 06:19

20150614_174309.jpg
"Hallo,

jetzt möchte ich mich hier mal zu Wort melden, man nennt mich hier Gizmo aber meine Mama nannte mit Alfons, das ist schon die erste Frechheit.
Ich habe unmögliche Nachbarn, zwei große Zweibeiner die überhaupt keine Rücksicht nehmen, die sitzen jeden abend auf der Couch und können immer in meine Wohnung gucken. Schon mal was von Privatsphäre gehört?
Wenn ich Pech habe sind sie so lange wach das ich ewig nur aus dem Fenster meines Schlafzimmers schauen kann...wenn ich bis zum Laufrad laufe gehen die mir bestimmt wieder auf die Nerven.
Die stecken mir zwar immermal was zu aber ganz ehrlich? Ich brauch doch keine Almosen, in meiner Wohnung gibt es genug. Jeden Tag finde ich neue Leckerein obwohl ich mir sicher bin das sie am Vortag noch nicht da waren.
ich bin also sicher das ich die Nüsse der Zweibeiner nicht brauche! Ich nehme einen aus Höflichkeit, hatte ja eine gute Kinderstube. Aber das angefasse muss ja nun wirklich nicht sein, ich bin doch kein Baby mehr was man knuddeln muss. :crazy:

Tja, wovon ich euch eigentlich erzählen will ist die Frechheit die mir hier gestern passiert ist. Ich schlafe tief und fest ganz tief im Gehege und werde durch seltsame Geräusche geweckt, Es war sogar noch bisschen hell draußen als ich mich ausbuddelte und das Chaos sah. :shock:
Das Zweibein hatte mein halbes Heim unter einer dicken Schicht Heu und Streu begraben, ich hab sie angezetert was das soll! Sie schaute nur verdutzt und entschuldigte sich das sie mich nicht wecken wollte...aber ganz ehrlich, wenn man jemanden nicht wecken will darf man auch keinen Krach machen.
Sie steckte mir Kürbis- und Pinienkerne zu, als wäre ich bestechlich?! Aber es war dann schon ok...

Ich wollte ihr gerade vergeben da kommt sie auf eine furchtbare Idee :sauer:
Sie behauptete ich würde ungepflegt und verfilzt aussehen? Wie unhöflich ist das denn? Da wird man aus dem Bett geschmissen und dann noch die Frisur kritisiert.
Dann hat sie mein Lafrad hingelegt, kam mit dem großen silbernen Ding und mit jeden Schnipp war eine meiner Prachtlocken ab :jordi:
Was hab ich geschimpft!

Vlt. könnt ihr dem Zweibein mal ins Gewissen reden, sowas macht man nicht mit einem stolzen Hamstermann!"
20150614_174213.jpg
Tja, das musste Gizmo mal loswerden ;)
So schaut nun übrigens sein verunstaltetes Gehege aus. Extra komplett auf 30cm aufgefüllt damit er sich garnicht mehr zeigen muss.
Die große Nagerhütte bauen wir vorraussichtlich im August...dann hat er wieder Grund zum Zetern.
20150618_070928.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Benutzeravatar
Saubergschweinchen
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:50
Land: Deutschland
Wohnort: nahe Dresden
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal
Geschlecht:

Re: Gizmo - aus dem Leben einer Handaufzucht

Beitrag von Saubergschweinchen » So 12. Jul 2015, 09:20

Gestern hat sich Gizmo zum ersten Mal nach der Frisieraktion mal wieder blicken lassen. Es ist alles schon wieder nachgewachsen, aber nichts verfilzt daher hab ich ihm den Frisörbesuch erspart.

Dafür wurde gewogen, ganz stressfrei im Gehege. Dazu stell ich einen Schuhkartondeckel aufs Streu und da drauf dann die Küchenwaage.

Er wiegt nun 101g, also absolute Untergrenze eines männlichen Goldis. Seine Geschwister sind auch nicht größer...die Schwestern dümpeln bei 70g herum. Sicher Auswikrungen der Handaufzucht.

Er hat nun mittlerweile auch verstanden wie toll man die Backentaschen nutzen kann, mit vier Cashew-Kernen sah das Hamsterchen doch sehr unförmig aus :mrgreen:

Den ersten halben hat er direkt nach dem Wiegen gefuttert...eigentlich ist er sehr entspannt. Auch das Durchbürsten mit ner Zahnbürste konnte ich ihm mit nem Nüsschen schmackhaft machen.
Vlt. überdenkt er seine Aktivitätszeiten ja nochmal wenn er ein bisschen älter und gesetzter ist ;)

Hier noch zwei Bildchen von der Fluse nach dem Wiegen.
20150711_234633.jpg
20150711_234702.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild

Zurück zu „Hamstervorstellung, Geschichten und Fotos“