Komisches rotes kleines geschwür an der pfote

Bild

Moderatoren: Bigfoot63, Da4nG3L

Benutzeravatar
kaninchenfreund234
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 35
Registriert: Di 11. Mär 2014, 19:45
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Komisches rotes kleines geschwür an der pfote

Beitrag von kaninchenfreund234 » So 10. Aug 2014, 17:08

hi puschel hat auf einmal ein kleine rote blase oder geschwür an der linken hinterpfote und ich mache mir sorgen.Er frisst normal kein durchfall und sonst auch keine auffälligkeiten....was ist da los und achja er kann normal gehen und laufen sprinten wie nichst und springt wie ein gummiball...danke im vorraus



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3803
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 732 Mal
Geschlecht:

Re: Puschel hat ein komisches rotes kleines geschwür an der

Beitrag von Da4nG3L » So 10. Aug 2014, 17:30

Hat er das unter der Pfote?

Sind die Krallen von deinem Ninchen immer schön kurz? = Keine krallenbedingte Fehlhaltung der Pfoten?
Wie ist die Figur von deinem Kaninchen, ist es moppelig?
Wie ist der Untergrund auf dem dein Kaninchen lebt, wie sind die Hauptaufenthaltsorte eingestreut, oder auch nicht?

Gibt schon die ein oder andere Möglichkeit für wunde Pfoten.
Die Ursache sollte geklärt werden.

Hast du mal ein Bild davon?
Du musst aufpassen das sich das nicht dolle entzündet und eitert, ein TA-Besuch ist ggf. angeraten.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
kaninchenfreund234
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 35
Registriert: Di 11. Mär 2014, 19:45
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Puschel hat ein komisches rotes kleines geschwür an der

Beitrag von kaninchenfreund234 » Do 14. Aug 2014, 20:18

Allso im auslauf ist gras und im häuschen des auslaufs stroh.der stall hat ein klo aus kunstoff (unten pellets oben drauf einstreu)der stall allgemein mit eintreu darauf stroh an der stelle wos futter gibt liegt heu dann gibts ne heuraufe und mein kaninchen wiegt 2,56 kg also auch nicht dick.die krallen ordentlich geschnitten und können im auslauf auf einer 30x20cm grossen betonplatte abgenutzt werden...scharfe kanten gibt es auch keine......heute ist die wund aufgegangen habe sie mit einer salbe präpariert (keine sorge nichst was giftig ist oder so).Also geht es dem kaninchen gut er knabbert daran auch nicht.achte auch mit fussbädern(keine sorge er bleibt komplett trocken also keine erkältungsgefahr)mit kamillentee (das ist ja antibakteriell).weiss nich was ich tun soll aber er verhält sich komplett normal ausser das er scheinbar versucht nicht auf erde oder streu so zu laufen(echt süß wenn er da sich so brücken drüber baut mit allem was geht)sonst ist aber alles ganz normal.mfg ninchenfreund 234



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30756
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1779 Mal
Danksagung erhalten: 1079 Mal
Geschlecht:

Re: Komisches rotes kleines geschwür an der pfote

Beitrag von lapin » Sa 16. Aug 2014, 15:04

Wie gehts Puschel heute? Wunde etwas geheilt? Ist immer ne blöde Stelle :/


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
kaninchenfreund234
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 35
Registriert: Di 11. Mär 2014, 19:45
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Komisches rotes kleines geschwür an der pfote

Beitrag von kaninchenfreund234 » Mo 18. Aug 2014, 22:59

Es ist so gut wie verheilt danke für eure hilfe da ich mir immer sehr viele orgen um mein ninchen mache.....das mit der salbe war eine gute idee das hat gut geholfen die betisodona (verdünnt steht auf der packung)



Zurück zu „Kaninchen“