Zwergkrallenfrösche

Benutzeravatar
Hanifah
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Dez 2008, 15:56

Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Hanifah » Sa 3. Jan 2009, 11:05

Zwergkrallenfrösche - die etwas anderen Aquarienbewohner


Das Aquarium

Diese kleinen Gesellen benötigen KEINEN Landteil, sie leben vollständig im Wasser und können sogar bei Landgang austrocknen.
Das Wasser im Becken sollte eine Temperatur zwischen 25 und 30 Grad haben, ein Filter ist bei regelmäßigem Wasserwechseln (einmal die Woche 50%) im Artenbecken nicht notwendig, sollte man aufgrund der Fische einen Filter im Becken haben, sollte dieser keine starke Stömung erzeugen.
Als Bodengrund eignet sich am besten feiner Sand, da die kleinen die meiste Zeit auf dem Boden laufen und sich bei schafkantigem Kies verletzen könnten.
Besonders wichtig ist es das Becken gut gegen Ausreisser abzusichern, die Frösche sind wahre Kletterkünstler und können sich durch die schmalsten Ritzen zwängen und würden, wenn sie einmal aus dem Aquarium ausgebrochen sind, wahrscheinlich nicht zurückfinden und sterben.
Am besten zum Absichern von Ritzen und Öffnungen sind "Fliegengitterstoff" oder Filterschaumstücke geeignet denn diese lassen noch genügend Frischluft ins Becken.

Ebenso sollte man das Beckeninnere absichern, alle Spalten, die zwischen 2 und 5 mm groß sind (z.B. hinter der Heizung oder dem Filter), sollten (mit Filterschaum) abgedichtet werden damit die Frösche sich nicht darin einklemmen und ersticken da sie nicht mehr an die Oberfläche zum Atmen gelangen.
Auch Steinaufbauten sollten einsturzsicher sein - Frösche graben gerne mal nach Futter und könnten dabei erschlagen werden.

Ein schönes Froschbecken darf ruhig etwas zugewuchert sein, die Pflanzen dienen zum Klettern, Verstecken und bauen Schadstoffe ab. Besonders am Nixkraut können die Frösche gut an die Wasseroberfläche klettern und dort die kleinen Näschen aus dem Wasser stecken.


Der Besatz

Bei der Besatzdichte eines Artenbeckens man sich an nach dieser "Fausregel" richten:

25l-Becken: vier Frösche
40l-Becken: sechs bis sieben Frösche
54l-Becken: acht bis zehn Frösche
100l-Becken: 14 bis 18 Frösche

Möchte man auch Fische in dem Becken halten sollte die Anzahl der Frösche antsprechend verringert werden (grobe Faustregel: 2-5 Liter Wasser pro cm Fisch /Frosch), bei der Auswahl der Fische sollte man darauf achten das man friedliche Fische auswählt, die nicht ins Maul der Frösche passen (die Frösche sollten natürlich auch nicht ins Maul der Fische passen ;) ) - eignen würden sich z.B. Fische wie Guppys oder Panzerwelse.
Wenn man die Frösche mit Fischen vergesellschaftet muss man unbedingt darauf achten, dass die Frösche immer genügend Futter erhalten!
Frösche sind Lauerjäger und fressen von daher recht langsam!

Futter

Zwergkrallenfrösche sind reine Carnivoren, von daher halte ich Lebend- oder Frostfutter für das einzige geeignete Nahrungsmittel.
Geeignet sind z.B.

-Rote Mückenlarven (am besten tiefgefroren)
-Weiße Mückenlarven, vor allem tiefgefroren, aber auch lebend
-Schwarze Mückenlarven
-Wasserflöhe und Hüpferlinge (Daphnia, Cyclops, Bosmiden, Moina)
-Artemia
-Fruchtfliegen (Drosophila) und andere auf das Wasser gefallene Insekten, die in ihren Mund passen (meine haben die Tiere allerdings nie gefressen und nach einiger Zeit sind sie aus dem becken ausgebrochen :? )
-Kleine, lebende Fische, z. B. frischgeborene Guppys oder Neons (auch diese wurden von meinen Fröschen nicht gefressen)
-zerstückelte Regenwürmer, welche bei wöchentlicher Fütterung der Ballonkrankheit vorbeugen (!)
(man kann auch wöchentlich eine Messerspitze ZVTReptil geben, aber ich halte Regenwürmer für geeigneter, die kann man auf jeden Fall nicht überdosieren)

Tubifex gebe ich generell nicht, da diese oftmals aus belasteten gewässern stammen und dadurch das Aquarienwasser belasten!

Pro Tag sollte man nicht mehr als 1/4 Frostfutterwürfel pro 2 Fröschen geben, bei Fröschen im Wachstum maximal die doppelte Menge, mindestens einen tag in der Woche sollte gefastet werden.
(bei mir bekommen die Frösche alle 2-3 Tage Futter und kommen damit wunderbar zurecht!).



Ich kann diese Kleinen Kerlchen nur jedem empfehlen, man darf zwar keine große Action im Becken erwarten aber es ist doch total niedlich wenn man mal zufällig einen Frosch in seinem Versteck entdeckt.
Wenn man den kleinen eine kleine "Schwimminsel" aus Kork bietet kann man sie oft daran hängen und das Näschen aus dem wasser stecken sehen. :love:
Loslegen tun die Kleinen wenn es Futter gibt, dann kommen sie schnell heraus und balgen sich ums Futter!


(Fotos folgen - ich muss noch Batterien für die Kamera kaufen ;) )



Schleichhörnchen
Gast
Gast

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Schleichhörnchen » Sa 3. Jan 2009, 12:43

Da hab ich ja auch ewig davorgestanden und überlegt... Aber es war mir dann doch nicht geheuer mit der Fütterung, dass sie genug abgeben und ich trotzdem nicht überfütter ;)

Auf jeden Fall find ich sie richtig goldig und mal sehen, vielleicht kommt im Laufe des Jahres ja noch ein kleines Froschbecken :D



Benutzeravatar
Princessa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 324
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 23:24
Land: Deutschland
Wohnort: 31832

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Princessa » Sa 3. Jan 2009, 12:48

Wir füttern bei drei fröschen einen halben würfel jeden tag, der kampffisch futtert ja auch noch was davon und die frösche sind gut drauf


Erde ist mein Körper
Wasser ist mein Blut
Luft ist mein Atem
Und Feuer meine Seele
Tierra es mi cuerpo, agua es mi sangre, aire's mi aliento, fuego es mi alma

Benutzeravatar
Hanifah
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 380
Registriert: Di 9. Dez 2008, 15:56

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Hanifah » Sa 3. Jan 2009, 15:43

@Princessa - ein Fastentag in der Woche sollte schon drin sein damit der Darm sich einmal komplett entleeren kann, Frösche die überfüttert werden können auch leichter mal krank werden.



Benutzeravatar
muh
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 18:50
Land: Deutschland

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von muh » Do 3. Feb 2011, 19:12

Super geschrieben, Hanifah. :top:

Meine Zwerge bekommen 1-2 Mal in der Woche einen Würfel tiefgefrorene Mückenlarven.

Das mit der Schwimminsel muss ich bei Gelegenheit auch einmal ausprobieren. Die Kleinen sind richtig schön anzuschauen und total munter. Man kann eine ganze Weile Freude an ihnen haben, sie können ja recht alt werden. =)


Bild

Benutzeravatar
butze69
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 216
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 12:40
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Geschlecht:

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von butze69 » Do 3. Feb 2011, 19:59

Toller Bericht Hanifah,
aber ein Foto wäre nicht schlecht :yo:


Gruß
Butze

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Selber essen macht Satt

Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von serafina » Fr 4. Feb 2011, 10:59

Ich habe gestern eine Albino Zwergkrallenfrosch gesehen. War der süüüss.
Ich war gestern bei Obi in Wiesbaden. Ich war total begeistert Ich habe noch nie so eine gepflegte Tierabteilung gesehen. Besonders die Aquaristikecke. Kaum zu glauben und das in einem Baumarkt


Bild

Benutzeravatar
Isa
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 8972
Registriert: So 11. Apr 2010, 11:41
Land: Deutschland
Wohnort: Bietigheim-Bissingen
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Geschlecht:

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Isa » Fr 4. Feb 2011, 11:11

Vor langer Zeit, als ich noch Aquarien hatte, habe ich auch Zwergkrallenfrösche gehabt.
Ich find die ganz arg toll. Hab die immer gerne beobachtet.


Bild

Benutzeravatar
Miss Marple
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 10831
Registriert: Di 1. Dez 2009, 16:05
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin Britz
Hat sich bedankt: 1462 Mal
Danksagung erhalten: 833 Mal
Geschlecht:

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Miss Marple » Fr 4. Feb 2011, 11:13

*Mal google Bilder gucken geh! :D


"Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages."

geklaut


"Ich schimpfe nie über Regen. Ich mochte ihn ja auch, als er noch das Meer war."

Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von serafina » Fr 4. Feb 2011, 11:25

https://www.pipidae.de/arten_bestimmung_zkfkf.php" onclick="window.open(this.href);return false;

hier mal ein Link


Bild

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von Ziesel » Sa 5. Feb 2011, 11:52

Die Albinos gefallen mir jetzt nicht so aber die Frösche haben was. Allerdings erinnern die mich an eine Geschichte, die man eher unter "Tierhaltungssünden" beichten sollte aber wo wir schon beim Thema sind:

WERTE LESER - BITTE NICHT NACHMACHEN !
Es war ein Mal eine Prinzessin, in deren Reich 2 quirlige Föschleins und 4 Fischlis in einem 60 L Aqua lebten.
Die Prinzessin und ihr Thronfolger hatten sich einem Zoogeschäft ihres Reiches informiert und versuchten den Aquarienbewohnern nach damaligem Wissen ein schönes Leben zu bieten.
Beide beobachteten gern die aktiven Fröschlis und erfreuten sich an prächtigem Pflanzenwuchs im Aquarium bis es wieder mal zu viel wurde und noch Algen sich begannen auszubreiten. So stellte die Prinzessin fest, dass es wieder an der Zeit wäre, eine Aquariumputz-und Gärtnermaßnahme durchzuführen.
Bis dahin führte die Prinzessin solche wichtige Arbeiten immer höchstpersönlich aus und hatte das auch vor, doch leider musste die Prinzessin mehrmals vertagen, da eine Grippewelle durch ihren Arbeitsreich rollte und sie so beruflich ziemlich eingespannt war.
Während dieser Zeit begann der anfangspubertierende Thronfolger seine schulischen Pflichten etwas zu vernachlässigen, was dazu führte, dass der Schulminister ihn bedrohte dieses der Prinzessin mitzuteilen.
So kam der Thronfolger mit schlechtem Gewissen auf die Idee, die Prinzessin zu erfreuen indem er ihr etwas Arbeit abnimmt. Da die Aqua-Aktion zum Leidwesen der Prinzessin immernoch ausstand, machte sich der Thronfolger während der Abwesenheit der Prinzessin in Eigeninitiative frisch ans Werk.
Als die Prinzessin von ihren Amtgeschäften heimkam, reichte ihr der Thronfolger einen selbstgebrauten Kaffee und präsentierte stolz das Aqua.
Entzückt schaute die Prinzessin ins Aqua und suchte die Bewohner während eines Schlucks Kaffee, der dann gar nicht mehr schmeckte als sie die toten (?!) Fröschlein und Fischchen erspähte .
Kein Zweifel, mit Glasglanz und Badreiniger wird so´n Aquarium wirklich supersauber aber die armen Bewohner und Pflanzen . . :heul:



Benutzeravatar
serafina
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 2266
Registriert: Fr 21. Nov 2008, 20:04
Land: Deutschland
Wohnort: Niedermoschel
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von serafina » Sa 5. Feb 2011, 12:00

Eine Wunderschöne Geschichte,nur leider kein Happy End.

Zum Glück sind die Prinzessin und ihr Thronfolger heute etwas schlauer. ;)


Bild

Benutzeravatar
ClaudiaL
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 6582
Registriert: Di 27. Okt 2009, 21:15
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Geschlecht:

Re: Zwergkrallenfrösche

Beitrag von ClaudiaL » Sa 5. Feb 2011, 23:08

:heul: Wo nimmst Du solche Geschichten nur her?

Nee also die Albinos sind jetzt auch nicht so mein Ding


Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler
(Philippe Djian)

Zurück zu „Sonstige Bewohner“