Verhalten in der Herbst/Winterzeit

Benutzeravatar
Fellnäschen
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 89
Registriert: Sa 1. Aug 2009, 17:27
Land: Deutschland

Verhalten in der Herbst/Winterzeit

Beitrag von Fellnäschen » Sa 1. Aug 2009, 18:17

Winterschlaf!
Im ersten Winter halten Streifenhörnchen meist noch keinen Winterschlaf.
Sie bunkern zwar, aber sie halten dann meist nur eine Art Winterruhe.
D.H. sie schlafen mehr als in den Sommermonaten,
aber nicht den ganzen Winter durch.
Manche lassen sich sogar jeden Tag mal ein paar Stunden blicken.
Den richtigen Winterschlaf halten sie dann erst nach der Geschlechtsreife,
die ca. nach einem Jahr erfolgt ist.
Da ist dann zu beachten,
dass sie auf gar keinen Fall geweckt werden dürfen, außer im Notfall,
wie z.B. wenn das Streifenhörnchen erkrankt ist.
Denn der Körper fährt in dieser Zeit so weit runter,
dass es passieren kann das der Schock so groß ist,
dass sie entweder sofort sterben
oder sich die Lebensdauer verringert.
Also heißt es für Hörnchenhalter in dieser Zeit sich in Geduld zu üben.

Aber nicht jedes Hörnchen hält Winterschlaf!

Herbstagressivität!
Wenn es in Richtung Herbst/Winter geht, verhalten sich einige Hörnchen agressiv, da sie ihren gesammelten Futtervorrat verteidigen möchten. Dessen sollte sich jeder zukünftige Hörnchenhalter bewusst sein.
Es kann sogar sein, dass man in dieser Zeit mit Schal, Handschuhen und dickem Pullover im eigenen zu Hause sitzen muss, wenn man dem Hörnchen in dieser Zeit seinen Auslauf gewähren möchte.
Deshalb ist es auch wichtig, dass das Hörnchen seinen eigenen Käfig als sein eigenes Revier ansieht und nicht gleich den ganzen Raum.
Denn wenn das Hörnchen den ganzen Raum als sein Revier verteidigt, gibt es wenig Chancen als Mensch, dem Hörnchen klare Grenzen zu zeigen.
Wenn das Hörnchen sich so verhält, ist es anzuraten, ihm Käfigarest in dieser Zeit zu erteilen, bis es nicht mehr agressiv reagiert, zum eigenen Schutz.
Dies erfordert Geduld und Ausdauer!


LG sagen Janett & ihre Fellnäschen

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Zurück zu „Streifenhörnchen Verhalten“