wirklich neuartige Katzentoilette?

Moderator: Venga

Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Ziesel » Mi 27. Mär 2013, 01:45

mh ich war gerade mal gucken wie das mit der Rückgabe ist (nur so mal aus Neugier weil wer will schon benutze Katzentoiletten bzw Streu zurückhaben)
Ok,da steht:
"Wir räumen unseren Privatkunden ein 4-wöchiges Rückgaberecht auf die Katzentoilette ein"
aber auch
"Ausgenommen von der Rückgabe sind Verbrauchsmaterialien – BLUE CAT-Pearls und BLUE CAT-Silver."
Nu kosten die Pearls 22,70 und das Spray 13,70 € (zumindest wenn mans einzeln bestellt) also wären das
>99,70 €
-22,70 €
-13,70 €
=63,30 € die man wieder bekommt ?!



Benutzeravatar
freigänger
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 6500
Registriert: So 17. Jan 2010, 15:03
Land: Oesterreich
Wohnort: österreich
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von freigänger » Mi 27. Mär 2013, 08:12

das interesse und die neugier der katze ist unübersehbar.

was das nichtsofortige benutzen des neuen klos angeht ist für mich nachvollziehbar - sie ist ja rein und macht nicht überall hin. folglich muß sie erst erkennen, daß sie da drinnen darf. sie macht ja sonst auch nicht auf alles was neu ist ;)


liebe grüße freigänger

vom 18.6.00 bis 14.4.12 begleitete mich cano treu und in liebe, wie nur ein hund kann. danke cano. Wer wagt, kann verlieren. Wer nicht wagt, hat schon verloren. (b.brecht)

Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mi 27. Mär 2013, 09:34

@venga:
ja, das stimmt schon, prinzipiell, aber nachdem meine freundin zweimal täglich das kaklo macht hat sie da direkten einblick ;-) und die würstis sind normalerweise fester. nach ner zeit, durch trocknung, werden sie natürlich noch fester.

ein weiterer punkt sollte noch eintreten - es sollen nach ner gewissen zeit in der die würstis trocknen immer weniger kügelchen dran hängen bleiben ..... nunja, man wird sehen.

@ziesel:
jajaja, du freches stück du :mrgreen: .

nö, ganz im gegenteil. wenn weiterhin so viele kügelchen dran hängen bleiben besteht keine chance mit der empfohlenen menge auszukommen, vor allem weil sie ja nicht von 2 - 3 säcken sprechen sondern von EINEM PRO JAHR (einer sind 2,5 L).

hmja, also der blick rein ist jetzt für mich nicht sonderlich ein problem weil das kaklo eh in ner ecke steht wo man nicht extra hinsteigt um reinzugucken ^^ aber ja, ich persönlich hätte prinzipiell auch lieber ne haube dabei.
meine freundin war eigentlich vollkommen von den socken, dass ich mir 1. so viele gedanken zu unserem kleinen mache (weil ich ja ursprünglich keine katze wollte ^^) und 2. weils ansich vielversprechend klingt. naja, sie hätte schon gerne, dass es klappt weil das ständige herumschleppen der streusäcke usw. echt mühsam ist. vom dreck ganz abgesehen.

naja, katzen sind wie menschen, eben unterschiedlich ^^. ich kenne diese prozedur aber auch von babykatzen denen man beibringt aufs kaklo zu gehen. so gesehen ist dieses umsetzen nix ungewöhnliches und klappt eigentlich recht gut.

ja, das bezüglich der rückgabe stimmt schon aber mich kratzt das wenig ob die ein gebrauchtes kaklo zurückhaben wollen oder nicht *lol*. das ding kostet nicht wenig und wenn man es nicht ausprobieren kann dann weiß man auch nicht obs passend ist, so einfach ist das und das mit den finanziellen verlusten bei rückgabe, naja, klar, das hab ich eh gewusst aber es besteht ja auch die chance, dass das ding funtioniert ;-).


@freigänger:
ganz genau, vollkommen richtig. wenns anders wäre wär der kleine schon um nen kopf kürzer ^^. ich mag mir garnicht vorstellen wenn der mal auf die idee kommen würde sein würsti auf meine humidore zu legen oder auf meine rum-sammlungs-schränke ....... oh mann, da würd ich echt ausflippen *lol*.
nein, das war mir eh klar, dass das jetzt mal ne zeit braucht um sich dran zu gewöhnen ...... aber das wird schon ;-).

lg.



Benutzeravatar
Felli
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1882
Registriert: Fr 5. Okt 2012, 08:30
Land: Deutschland
Wohnort: 4020 Linz
Hat sich bedankt: 260 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Felli » Mi 27. Mär 2013, 10:13

danke für deinen ausführlichen bericht :lieb:
das katz das high-tech-klo nicht gleich annimmt war klar
die prozedur mit dem umsetzen von alt auf neu habt ihr souverän gelöst (hätt ich genau so gemacht)
ich gehe davon aus, dass katz es auch zukünftig annehmen wird aber ein großes manko für mich ist und bleibt die fehlende haube
das kügelchen am kot hängen bleiben wird sich meiner meinung nach nicht verbessern
Mengenangaben von Herstellern was den Verbrauch betrifft hat sich nach meiner erfahrung noch nie bewarheitet (bestes Beispiel: Benzinverbrauch von Kraftfahrzeugen :lol: )


Liebe Grüße
Bild
Wer Tiere quält, ist unbeseelt.
Und Gottes guter Geist ihm fehlt;
mag noch so vornehm drein er schauen,
man sollte niemals ihm vertrauen.
Johann Wolfgang von Goethe

Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » So 31. Mär 2013, 16:02

hmja, ich hoffe es zumindest ;-).
naja, das mit der haube ist leider wirklich ein manko aber das kann man zu anfangs noch ein bisschen lösen indem man zb. die haube des alten kaklos nimmt (auch wenn sie eckig ist ^^) und sie drüberstülpt. irgendwie scheint das recht gut zu klappen weil man sie da irgendwie verkeilen kann und dann nach und nach nimmt man sie halt ab und an mal weg, bis sich der kleine daran gewöhnt. so zumindest haben wirs mal vor ;-).

hrmpf, ich befürchte auch, dass sich das mit dem dran kleben bleiben nicht wirklich viel ändert aber mal sehen wie sichs entwickelt. wenn sich das nicht bessert, schicken wirs zurück, weil ich sicher nicht zweimal im jahr diese kugeln um 22 euro nachkaufe. is ja voll sinnlos.

lg.



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » So 31. Mär 2013, 16:03

frohe ostern noch allen ;-).

lg.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Ziesel » Fr 5. Apr 2013, 10:22

und ? Inzwischen wird Katzischatzi entschieden haben ob das Teil benutzbar ist und ´n bißchen Stoffwechselei wurde vermutlich auch schon draus entfernt?!



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Fr 5. Apr 2013, 23:12

Nö, nicht wirklich weil unser kleiner erst heute aus den Ferien zurück kam und wir jetzt halt von neuen anfangen können, grmpf. Ich geb ihm noch zehn tage, wenns bis dahin nicht klappt, schick ichs zurück. Aber dann können die sich echt auf was gefasst machen, ist ja echt nervig.

LG.



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 15. Apr 2013, 10:23

sooooo, also, finish:
ergebnis: das ding ist absolut kacke, im wahrsten sinn des wortes *lol*. um jetzt mal alles vorweg zu nehmen ^^.

es beginnt vielversprechend, leider (hätte ja ansich auch klappen können, weiß ja man vorher nie) aber es funktioniert absolut garnicht. keine ahnung wie das bei anderen leuten klappen kann, die das zumindest behaupten.

mein ärger gründet hauptsächlich auf dem umstand, dass zuviele kugeln (scharrmaterial) am kot hängen bleiben. ist der absolute schwachsinn wenn man dann aussagen liest wie, dass man das scharrmaterial nurmehr einmal im jahr wechseln muss. wohl kaum.

ich habe mich jetzt mal diesbezüglich ganz genau bei einer kollegin von mir (ne jugendfreundin) erkundigt. sie ist selbst vetmed und züchtet hunde und katzen seit ihrer jugend (seit ca. 16 jahren) und sie hat mir bestätigt, dass die konsistenz des kotes unseres kleinen ansich "ideal" ist ^^.
warum erwähne ich das, ganz einfach deswegen weil katzen prinzipiell selten genug trinken (deswegen mischen wir unserem kleinen auch immer einiges an wasser direkt ins nassfutter). auch diesbezüglich habe ich mich informiert, ob das mit dem "zu wenig trinken" wirklich stimmt (kam mir irgendwie komisch vor, muss ich gestehen ^^) aber es stimmt. habe einige studien diverser vetmeds gefunden, die das bestätigen.
naja, wie auch immer, sie meinte dann, dass bei katzen, die eben nicht wirklich genug trinken, deren kot dann, logischerweise, eben trockener ist, und dann auch vermutlich weniger kügelchen hängen bleiben.

nunja, interessiert mich jetzt halt ziemlich wenig, dieses bluecat-kaklo ist somit für gesunde katzen der reinste käse.

bezüglich des preises enthalte ich mich jetzt mal, sonst sag ich noch was, das ich später bereue ^^ aber als letztes noch was zum kundenservice, falls man das mal so nennen will ........ ok, ich versuchs jetzt mal nicht allzu unfreundlich *lol* aber zusammengefasst ist es das letzte.
die herren/damen oder wer auch immer reagieren unfassbar langsam auf emails und nachdem ich ihnen geschrieben habe, dass ichs zurückschicken will kam die reaktion wiedermal ziemlich verspätet. ok, dann ruf ich heute an (nr steht auf der webpage) und bekam nen kaum verständlichen (dialekt *lol*) typen dran der mir irgendwas unverständliches entgegengrunzte.

nunja, übers geld will ich mich jetzt nicht aufregen, ist ja bloß geld ;-) aber als info:
das ding kostet inkl versandkosten ca. 110 euro (will die genaue summe jetzt nicht nochmal suchen).

bei rückgabe des produktes verliert man alles kosten der verbrauchsartikel wie scharrmaterial, spray usw.. naja, man kann die kügelchen dann ja noch als kaumaterial für die katze verwenden, das machen sie ja scheinbar deutlich lieber als reinzukacken *lol*. den spray kann man für alles möglich verwenden, das man biologisch desinfizieren will.
wie auch immer ^^ die versandkosten werden einem ebenfalls nicht rückerstattet und die rücksendekosten, weil man das ding ja auch per post verschicken muss, werden einem auch nicht bezahlt lol*.

als letztes wärs klasse, dass ich diese infos vielleicht noch in anderen foren (falls ihr dort vertreten seid) verbreitet und "warnt". das ganze ist eigentlich ein schuss ins knie aber ich steh dazu, dass ichs ausprobieren wollte ;-).
also falls jmd. diesen erfahrungsbericht verbreiten will, hat er mein ok aber dann bitte im zusammenhang, nicht, dass dann irgendwelche ungereimtheiten entstehen ;-).

lg.



Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Venga » Mo 15. Apr 2013, 10:46

Tut mir leid für dich, dass das Ding nichts taugt.
Ich hab mir gleich gedacht, dass es reichlich Schwund an Kügelchen gibt.

Ich hab jetzt keine Lust zu suchen, wo das steht, aber der Verkäufer ist verpflichtet die Rücksendekosten zu übernehmen, wenn der Kaufpreis 40 Euro übersteigt.


LG
Venga

Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3807
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 557 Mal
Danksagung erhalten: 738 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Da4nG3L » Mo 15. Apr 2013, 10:57

Venga hat geschrieben:Ich hab jetzt keine Lust zu suchen, wo das steht, aber der Verkäufer ist verpflichtet die Rücksendekosten zu übernehmen, wenn der Kaufpreis 40 Euro übersteigt.
Jup, kenne ich genauso.
Das sollte man dir mit Rückerstatten und kostenfreie Rücksendung.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 15. Apr 2013, 13:00

ach, egal, wollte es halt mal ausprobieren, vorher kann mans nie wissen ;-).

also ich habe mir jetzt mal die rücksendebedingungen durchgelesen aber nichts davon entdeckt, hm:
https://www.blue-cat.at/index.php/agb-versandkosten.html" onclick="window.open(this.href);return false;

ist ja auch egal, ich schicks heute zurück, will das endlich los sein ^^.

lg.



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 15. Apr 2013, 13:03

habe diese nacht etwas wenig geschlafen *lol* aber ich glaube hier stehts:
7.3 Den Kaufpreis für die zurückgesandten Produkte erhalten Sie von uns zurück, abzüglich der Versandkosten für die Rücksendung (welche in etwa den Versandkosten für den Versand an Sie entsprechen).

die bezahlen wohl die rücksendekosten nicht. tja, gut zu wissen und wird das letzte sein, das ich bei denen kauf, das ist eh klar *lol* aber ich werde eifrig die werbetrommel rühren und herumerzählen wie kac.... das zeug von denen ist ^^.

lg.



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 15. Apr 2013, 13:18

die mods/admins müssen mir jetzt hier noch rasch bescheid geben obs ok ist, dass ich in diesem video das forum erwähne/verlinke ;-).
ich hoffe das video klappt schon.



lg.



Benutzeravatar
Da4nG3L
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 3807
Registriert: Di 27. Sep 2011, 09:30
Land: Deutschland
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Hat sich bedankt: 557 Mal
Danksagung erhalten: 738 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Da4nG3L » Mo 15. Apr 2013, 20:19

Notechis hat geschrieben:die mods/admins müssen mir jetzt hier noch rasch bescheid geben obs ok ist, dass ich in diesem video das forum erwähne/verlinke ;-).
Du darfst.


Liebe Grüße,
Sabrina

Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 15. Apr 2013, 22:06

Sehr nett, danke ;).
Das Video klappt?

LG.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Ziesel » Di 16. Apr 2013, 00:46

Notechis hat geschrieben:Das Video klappt?
öhm muss wohl, habs ja gerade gesehen
Notechis hat geschrieben:die mods/admins müssen mir jetzt hier noch rasch bescheid geben obs ok ist, dass ich in diesem video das forum erwähne/verlinke ;-).
Jetzt musst ich grinsen...klar, wenn jemand ´n Erfahrungsberichtvideo zu´nem tier. Produkt macht, dieses dann öffentlich incl. Planetenwerbung online stellt und somit weder Mods noch Admins irgendwelche Kosten, Mühen oder Zeitaufwand haben aber Werbung für den Planeten gemacht wurde - das geht ja mal gar nicht!
Irgendwer muss doch da jetzt mal einschreiten. . dagegen sein...wenigstens meckern . . :hehe: Keiner ?! . .mhja, warum auch :hm:

Nu hab ich das ja hier interessiert verfolgt (auch das Video gesehen) und gerade bei dem Themen "jährlich einmaliger Scharrmaterialwechsel - Katzenkotkonsistenz" und "wöchentlich vorgesehene Urinmenge für den Auffangbehälter" frag ich mich, worans liegt, dass dieses Katzen-WC eben nicht so funktionierte wie vorgesehen. Die Hersteller müssten das Teil ja irgendwie getestet haben ehe sie es anboten und da fallen mir eigentlich nur 2 Theorien zu ein:
1.
Bei den Tests wurde manches nicht beachtet wie zB verschiedene Futtermittel (trocken, Nass, Barf, menschl.Essensreste, gemischt) oder einfach nur schöngeredet bzw schöngeworben..
2.
Notechis ist schuld ! Hätte er das Katzischatzi ausschliesslich mit lecker "gesundem/geeigneten" Trockenfutter wie Whiskas oder Royal Canin ernährt, würde Katze krümeliger bzw weniger scharrmaterialklebend kackern und Katzis Urinproduktion wäre vermutlich auch geringer, so dass der Auffangbehälter völlig ausreichend wäre

Ist nur´ne Theorie, würde mich allerdings interessieren ob´s echt bei reinen Trofu-Mampf-Mietzen wie beworben hinkommt, kanns mir nämlich auch dann nicht so recht vorstellen zB mit der jährlichen Scharrmaterialwechselei. Leider fand ich keine Angaben wie die angeblich von dem Teil begeisterten Käufer ihre Katzen füttern oder ob die alle Freigänger halten (bei einer mit 5 Mietzen stehts), welche nur mal gelegentlich (bei ganz miesem Wetter drinnen) das Katzen-WC nutzen



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Di 16. Apr 2013, 12:24

Ja das wusst ich ja nicht, dass dus schon gesehen hast, deswegen meine frage ;).
lol jaja schon gut ;) ich wollt ja nur auf Nummer sicher gehen bevor ich das Forum verlink ;).

lach genau, ich bin schuld weil ich meine Katze richtig ernähre, ich steh dazu ;). Nein, jetzt Scherz ohne, das hab ich mir dann auch gedacht. Die haben das sicher ausprobiert aber mit Sicherheit hats nicht geklappt und sie reden es schön. Was solls, jetzt bin ichs los und wenigstens hab ichs ausprobiert, wars wert ;).

LG.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von lapin » Di 16. Apr 2013, 12:32

Wenn ich mal eben als stiller Mitleser und amüsierter Videogucker ergänzen darf...
die Musikauswahl ist der Hammer :rofl:!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Venga
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 4399
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Bei Bad Segeberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 296 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Venga » Di 16. Apr 2013, 12:40

lapin hat geschrieben:die Musikauswahl ist der Hammer
Die musste ich mir auch mal anhören.
Endlich bist du daaaa. Ich hab so lang nach dir gesucht... :lach:
Ich hab eigendlich mit "Katzenklo Katzenklo" von Helge Schneider gerechnet.

Hoffenlich löscht Youtube das Video nicht, wegen der Gema.


LG
Venga

Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Di 16. Apr 2013, 15:03

hihi, naja, ich hab eh übers katzenklo-lied nachgedacht aber dann ist mir ja eingefallen, dass ich ja doch sooooo lange auf das ding gewartet habe ...... ^^ fand dann nach längerem suchen besagtes anfangslied *g* und das zweite lied ist "auf wiedersehen" von den toten hosen ^^. es ist echt nicht so leicht nen son zu finden der sich mit ner normalen verabschiedung a la "auf nimmer wiedersehen ..." oder so beschäftigt *lach*. die meisten lieder dieser art sind so schnulzensongs die sich auf den verlust oder aufs "in den wind schießen" von ex-partnern beziehen und sooooooo extrem war meine beziehung zu dem kaklo auch wieder nicht *loool*.

naja, mal sehen, ich finde die gesetzlichen regelungen in deutschland diesbezüglich echt schräg ^^. dasselbe bei dem video von meinem bruder mit dem todesstern, das ich hier eingestellt hab. überall funkts nur in deutschland ned ^^.

lg.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Ziesel » Di 16. Apr 2013, 22:53

Du sollst ja auch total begeisterte kaufrauschauslösende Katzenkloo-Kommentare abgeben, das Ding vielen Katzenhaltern wärmstens weiterempfehlen und nicht deine Katze super ernähren und dich deswegen mit ´ner Katzenklooabschiedsmelodie befassen ;)



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mi 17. Apr 2013, 07:57

asooooooo, wusst ichs doch, dass ich da was falsch gemacht hab ..... danke für die aufklärung *looool* ;-).

lg.



Ziesel
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 13989
Registriert: So 19. Apr 2009, 16:17
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Ziesel » Sa 29. Jun 2013, 11:10

Ich würd ja gern wissen, ob das mit der Katzenkloo-Rückgabe bzw der Geldzurücküberweisung nun wirklich schnell und unkompliziert funktioniert hat ?!



Benutzeravatar
Mrs Rabbit
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2814
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 12:20
Land: Deutschland
Wohnort: Schleswig - Holstein
Hat sich bedankt: 208 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Mrs Rabbit » Sa 29. Jun 2013, 21:21

Venga hat geschrieben:Ich habe immer Haubenklos gehabt. Kein Problem.

Ich meine, Mrs Rabbit hat die Haube abnehmen müssen, weil ihre nicht d´rauf gegangen sind.
Das Klo wollte Chicco nie benutzen, weil er dann mit dem halben Körper raushängt. Inzwischen geht Chicco nur noch raus und benutzt das Klo garnicht mehr, Bijou macht das auch. :hm: Die Klos habe ich inzwischen entsorgt bzw. sie dienen jetzt als Kaninchenklo. :jaja:


Bild

Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 15. Jul 2013, 07:20

Ziesel hat geschrieben:Ich würd ja gern wissen, ob das mit der Katzenkloo-Rückgabe bzw der Geldzurücküberweisung nun wirklich schnell und unkompliziert funktioniert hat ?!
ja, also das hat eigentllich problemlos geklappt, auch wenn der gesprächspartner (im falle eines anrufs) ziemlich zurückgeblieben wirkt *lol*.

lg.



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » So 1. Jun 2014, 19:33

hallo leute,

nach äonen hat sich auf utube ein echt dämlicher typ zu meinem video gemeldet *lach* und bestreitet ziemlich heftig, wie dämlich diese konstruktion ist ^^.
" onclick="window.open(this.href);return false;

wär klasse wenn ich bisschen auf "schützenhilfe" von euch zählen könnte ;) ist ja wirklich krass was der so von sich gibt ^^.

lg.



Benutzeravatar
Notechis
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 623
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 09:45
Land: Deutschland
Wohnort: Wien/Perth
Danksagung erhalten: 17 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Notechis » Mo 2. Jun 2014, 06:57

ach, einfach das ganze vergessen, hab die kommentarmöglichkeit schon deaktiviert ^^.

aber habe etwas anderes geniales entdeckt, den thread bitte verfolgen ;).

lg.



Benutzeravatar
Wildkater
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 18:26
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von Wildkater » Mi 18. Jun 2014, 18:46

Notechis hat geschrieben:ach, einfach das ganze vergessen, hab die kommentarmöglichkeit schon deaktiviert ^^.

aber habe etwas anderes geniales entdeckt, den thread bitte verfolgen ;).

lg.
Sag mal was ist denn das Geniale?

Bin neugierig.



Benutzeravatar
halloich
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 7046
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:47
Land: Deutschland
Wohnort: RheinSiegKreis //zwischen Bonn und Köln
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal
Geschlecht:

Re: wirklich neuartige Katzentoilette?

Beitrag von halloich » Do 19. Jun 2014, 00:58

Wildkater hat geschrieben:
Sag mal was ist denn das Geniale?
https://www.tierpla.net/katzen-haltung/eventuell-wirklich-eine-funkt-selbstreinigende-katzentoi-t18798.html" onclick="window.open(this.href);return false;


Bild

Zurück zu „Katzen Haltung“