Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von die_ansche » So 2. Dez 2012, 13:58

Hallo liebe Mäusehalter,

die Mutter meines Freundes hat sich Mäuse angeschafft und ich muss sagen, ich war erst gar nicht begeistert. Ich find´s immer schwierig, Leuten zu vermitteln, ihre Tiere artgerecht zu halten und sie nicht nur als Ausstellungsstück in der Wohnung zu haben.

Nun hat mein Freund wohl ein bisschen mit ihr palavert und sie würde sich schon für die korrekte Haltung interessieren. Gerade die Ernährung ist ja immer ein großes Thema.

Deshalb würde ich ihr zu Weihnachten gern eine Art Fresspaket mit allem, was die Maus braucht zur artgerechten Ernährung, packen mit einem Flyer mit allen wichtigsten Infos.

Könnt ihr mir da weiterhelfen, sowohl beim Flyer, als auch was in dieses Fresspaket müsste? Soweit ich weiß, ernähren sich die Zwerge ja hauptsächlich von Sämereien, tierischem Eiweiß und Frischfutter? Was könnte Feines in das kleine Mäusepaket? :-) Evtl. auch irgendwas Wichtiges oder Tolles für die Einrichtung. :-) So weit ich mitbekommen habe, sind angeblich beide männlich, würden die sich nicht schon längst zerbissen haben? Die Maße vom Käfig konnte ich leider noch nicht erfahren, hab bloß erfahren, dass sie in einem ziemlich hohen Glaskasten leben mit kleinen Löchern...


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von lapin » So 2. Dez 2012, 14:14

Ich empfehl da immer gern die Seite...was das Futter betrifft:
https://mixing-your-petfood.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Ansonsten druck unsere Wikipet aus :D!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11646
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1689 Mal

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von Murx Pickwick » So 2. Dez 2012, 14:33

Du kannst eigentlich alles an Mehlsaaten, was du findest, ins Freßpaket stopfen, dabei sollten die kleinen Sämereien überwiegen und nur wenige große Sämereien drin sein, weil die Mäuschen dann mehr Energie aufwenden müssen, um ihr Futter zu futtern ... sie sind länger beschäftigt und langweilen sich weniger. Ein paar Ölsaaten dazu und fertig ist das Hauptfutter.
Farbmäuse bevorzugen übrigens die großen Saaten, je größer, desto leckerer, aber wie gesagt, die großen Saaten bieten zuwenig Beschäftigung.

Als Frischfutter eignet sich beispielsweise eine nett gestylte Liste von leicht besorgbarem Frischfutter ... momentan kann auch Hagebutten, Vogelbeeren, Schlehen etc samt Zweige geerntet werden und mit ins Paket gelegt werden. Es ist ja nur ne Anregung, um zu zeigen, wie abwechslungsreich man füttern kann.
Vorsicht mit Kohl, viele vorher falsch gefütterte Farbis bekommen davon schwere Durchfälle ... sollte vielleicht nicht mit auf die Frischfutterliste.

Um so ein wenig zu zeigen, wie abwechslungsreich die Eiweißversorgung ausfallen darf, kannst du milden Käse, Joghurt, Frischkäse, getrocknete Insekten aus dem Vogelhandel, getrocknetes Fleisch, getrockneten Fisch etc mit reinpacken, dann können die frischgebackenen Mäusehalter auch gleich ausprobieren, was ihre Farbis denn so als Eiweißversorgung mögen. Eiweiß sollte nicht täglich im Angebot sein, sondern nur ab und an ...
Viele Farbis mögen auch Mehlwürmer, Grillen und sowas ... nur ist das natürlich bei einer Tierart, die nicht zwingend auf Lebendfutter angewiesen ist, immer so ein moralisches Problem (oder sollte es zumindest sein!).

Als Leckerlis eignen sich Nüsse, Mandeln etc., das Öffnen der Schalen muß allerdings erst erlernt werden.

Als Beschäftigungsmaterial eignen sich Wiesenheu, Blätter, diverse getrocknete Kräuter, Kokosfasern und ähnliches. Das wird teilweise fein zerfasert und es werden regelrechte Nester angelegt (wobei die Böcke da meist weniger interessant sind, die Weiber bauen definitiv mehr und kunstvoller)

Ich hab selbst oft Mäuseböcke zusammengehalten ... geht ausgesprochen gut, wenn der Käfig eine gute Strukturierung aufweist. Bei mir hat sich bewährt, in der Mitte vom möglichst großen Käfig einen Aufbau als Sichtschutz zu machen, der aus einer Wurzel, Steinen oder ähnliches sein kann. Wichtig scheint dabei zu sein, daß die Mäuse nicht unter diesem Sichtschutz durchgucken können, sondern oben drüber klettern müssen, um den anderen Teil des Käfigs einzusehen. Auf beiden Seiten des Käfigs sollten Aufbauten mit Durchgängen und Unterschlüpfen sein. Klettermöglichkeiten sind sehr förderlich ... der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.



Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von die_ansche » So 2. Dez 2012, 14:45

Huhu,

lapin, da bin ich ja voll überfordert, kenn mich ja null aus und will´s auch nicht zu teuer werden lassen, wir kennen uns nicht sooo gut...hab mir mal das Fertigfutter angeguckt auf der Seite, aber Weizen und Mais find ich jetzt nicht sooo toll? https://mixing-your-petfood.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=59&category_id=24&option=com_virtuemart&Itemid=53" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Wikipet sind ja alles Links leider. :-( Ich such eher ´ne schöne Zusammenfassung.

Vllt. find ich ja noch ein Mäusekörnerfutter, was Murx' Beschreibung entspricht...es gibt ja auch Vogelfutter im Fressnapf, was ganz gut aussieht, aber da steht immer nicht drauf, was drin ist und ich kann leider nicht alle Sämereien da drin Bestimmen. :-/ Oder ich geb ihr einfach was von meinem Chinmix, würde egtl. auch gehen...:-)

Das mit dem Frischfutter könnte man ja mit in den Flyer machen? Ich bin leider zu blöd für so was...ansonsten mach ich das notfalls handschriftlich..(bei meiner Klause *hust*)

Das mit dem Eiweiß werde ich auch so reinpacken, danke für die Aufzählung. :-) Blätter- und Kräutermischungen hab ich ja auch zu Genüge hier.

Vllt. find ich ja einen schönen Ast und einen Stein....


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von lapin » So 2. Dez 2012, 14:53

Wieso findest du Weizen und Mais nicht so toll?
Das Mischungsverhältnis ist ganz in Ordnung.

Wikipets nur links? Hast du genau geschaut? Und die Links mal angeklickt? Die führen dich nämlich direkt zu umfassenden Beiträgen...


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Murx Pickwick
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 11646
Registriert: Sa 10. Jan 2009, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 289 Mal
Danksagung erhalten: 1689 Mal

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von Murx Pickwick » So 2. Dez 2012, 15:08

Beim Chinmix brauchst du nur zu beachten, daß die Mehlsaaten für Mäuse mehr drin sein sollten, wie die Ölsaaten ... dann paßt das schon :D
Gute Anfangsmischungen sind Kanarien- und Wellensittichmischungen, solange dort keine drei Großbuchstaben, Mauserperlen oder ähnlich dubioses Zeugs drin ist. Wenn du da ein wenig von deinem Chinmix, der vermutlich ölsaatenlastig ist, reinmischst, kommt eine sehr interessante, abwechslungsreiche und für Mäuse passende Mischung bei raus.

Weizen und Mais sind jetzt zwar nicht das Optimale für die Mäuschen, aber Farbis sind da äußerst robust, sie leben selbst mit einer einseitigen nur Weizen-Fütterung prima und bleiben mit gesund. Heißt jetzt zwar nicht, daß man so seine Mäuse füttern sollte, aber sollte auch zeigen, daß eine übertriebene Meidung von Weizen und Mais auch nicht nötig ist.
Das Hauptfutter für Mäuse von Mixing your Petfood ist zwar nicht so ideal (sind Flocken drin etc), aber auch nicht schädlich, Farbmäuse leben ganz gut damit.
Besseres, wenn auch weniger abwechslungsreiches, Futter wäre beispielsweise das hier:
[url=http://www.futtermittel-jehl.de/randshop_1_2/themes/kategorie/detail.php?artikelid=179110&source=2]Kanarienfutter ohne Rübsen[/url]
Rübsen machen Farbmäuse dick, sollten also keine oder nur wenig drin sein ...
Ansonsten, schau dich einfach mal ein wenig um ...

Eventuell siehst du eine billige kleine Korkröhre, die Öffnung sollte etwa so groß sein, daß Mittel- und Ringfinger zusammen reinpassen, ohne daß sie steckenbleiben, dann paßt das auch für dicke Mäuschen.



Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von die_ansche » So 2. Dez 2012, 18:07

Ja lapin, die Links hab ich natürlich auch angeklickt, aber ich will ihr doch nur eine kleine kurze Zusammenfassung geben.

Sehr schön, dann werd ich so was mal besorgen. Im Fressnapf werde ich vllt. auch eine Mini-Korkröhre finden, mal schauen. ^^ Ich danke auf jeden Fall! :-)


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von die_ansche » Mi 19. Dez 2012, 23:23

Argh, ich werd noch wahnsinnig...ich hoffe, ich finde am Samstag im Fressnapf was, sonst bin ich aufgeschmissen. Ich hab gehofft, irgendetwas Fertiges zu bekommen, ohne viel mischen. Sie wird sicher nix im Inet bestellen und auch nicht viel zusammenmischen, das schreckt Leute immer ab und ich will, dass sie das leicht umsetzen kann...aber wenn ich mich so durchs Inet les, gibt´s anscheinend kein fertiges Futter, was man so anbieten kann. :-( Alles muss man mischen oder im Internet bestellen, so ein Mist...


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
krümel 94
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1050
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 17:45
Land: Deutschland
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von krümel 94 » Fr 21. Dez 2012, 13:06

huhu
soweit ich weis soll diese mischung https://mixing-your-petfood.de/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=845&category_id=24&option=com_virtuemart&Itemid=53" onclick="window.open(this.href);return false; ganz gut sein und auch gut ankommen, aber die haben ja grad lieferpause :?
ich persönlich mische eine tüte multf*t maus, rennmaus & zwerghamster mit ca 1kg vogelfutter aus der futterbar von fr*ssnapf (von allen saaten mischungen etwas). allerdings mach ich noch ein paar trockenkräuter und trockeninsekten rein.
das reicht bei mir über 3-4 monate für 5 mäuse :lieb:
an frischen gibt es im sommer kräuter und zweige und eigendlich immer gemüse wie gurke, chicoree, salat, möhre, rote bete, sellerie, fenchel... da muss man halt aus testen was sie mögen, machmal ändern sie auch die gewohnheiten :D

das laufrad soll mind 20cm durchmesser haben, aber besser größer ;)
klettermaterial, wie seile und äste/zweige sind gut und schön dick streu zum buddeln.
aus eierkartons, klo- und küchenpapierrollen lassen sich auch immermal tolle sachen machen :lieb:



Benutzeravatar
die_ansche
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1331
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 11:18
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal
Geschlecht:

Re: Geschenkpaket für Mäuse-Neuhalterin

Beitrag von die_ansche » Sa 22. Dez 2012, 12:40

Ja, das Problem ist wie gesagt, dass sie nicht im Inet bestellen wird. :-( Und ich bin voll auf deiner Seite, ich mische auch sehr sehr viele Zutaten zusammen, aber ich will sie halt nicht abschrecken und habe gehofft, ihr eine relativ einfach Zusammenstellung zeigen zu können, sodass sie das auch wirklich umsetzt...

Ans Laufrad hab ich noch gar nicht gedacht. Ich hab den Einkauf sowieso auf nächstes Jahr verschoben, weil sie im Krankenhaus ist für ein paar Wochen und da kann sie mit dem Zeug ja eh nix anfangen....dann hab ich noch etwas Bedenkzeit.

Danke auf jeden Fall für deine Infos! :-)


Keiner ist unnütz. Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Zurück zu „Farbmäuse Ernährung“