Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfung?

Moderatoren: Traber, Bigfoot63

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfung?

Beitrag von lapin » Mi 17. Jun 2009, 16:32

Wenn sich Pferde wälzen, muss man dies immer als Reinigung auffassen oder kann man da auch mal "ach das ist grad glücklich" reininterpretieren?
Oder gibt es da noch mehr Interpretationen der Pferdesprache?

[youtube=VR16hHnZNgI][/youtube]


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Rennmaus
Hamster Supporter
Hamster Supporter
Beiträge: 1265
Registriert: Di 5. Mai 2009, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Rennmaus » Mi 17. Jun 2009, 16:42

Huhu!

Also meiner Meinung nach ist das ganz sicher nicht nur als Reinigung (bzw. gegen Viecher), sondern wenn sie sich wohl fühlen :) Unsere Stute wälzt sich fast jeden Tag, und die hat sicher keine Parasiten oder so *g*
Un wenn man hört was sie für Geräusche macht, bin ich mir doch sehr sicher das es ihr einfach Spaß macht :D

[youtube=8dk0gnwGfyY][/youtube]

Da wälzt sie sich auch grad *g* Die machen das einfach gerne, wird wie ne Massage sein, ich hab auchmal gehört, wenn die Verspannungen oder sowas haben, lösen die sich teilweise, durch diese anderen Bewegungen un so :)



Benutzeravatar
Curly
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 4876
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:08
Land: Deutschland
Wohnort: Hoher Norden
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal
Geschlecht:

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Curly » Mi 17. Jun 2009, 17:33

Wie der Pony beim Hochgucken immer flattert... :hot:
Saugeil... :mrgreen:

Pferde sind doch Fluchttiere und als solche werden sie sich nicht hinlegen,
wenn sie sich unwohl oder unsicher fühlen.



Benutzeravatar
Rennmaus
Hamster Supporter
Hamster Supporter
Beiträge: 1265
Registriert: Di 5. Mai 2009, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Rennmaus » Mi 17. Jun 2009, 17:51

@Curly

Ja das stimmt, kann man bei unserer Stute auch gut beobachten. Auf der Koppel legt sie sich meist nur kurz oder gar nicht hin und wirkt eher unruhig.
Bei uns Zuhause schläft auch sie mal länger :) Unser Wallach ist da eh anders, der hat da viiiiel mehr Vertrauen :D



Dante
Gast
Gast

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Dante » Mi 17. Jun 2009, 18:55

Wälzen hat mehrere Bedeutungen:

Einmal ist es Fell und Hautpflege. Es werden so abgestorbene Hautschuppen und lose Haare abgetragen. Der Staub / Dreck dient ein wenig als Insektenschutz.

Allerdings wälzen sich Pferd auch, wenn sie eine Kolik haben.



Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1785 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von lapin » Mi 17. Jun 2009, 18:58

wieso bei Kolik wälzen?


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Rennmaus
Hamster Supporter
Hamster Supporter
Beiträge: 1265
Registriert: Di 5. Mai 2009, 15:48
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 30 Mal
Geschlecht:

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Rennmaus » Mi 17. Jun 2009, 19:02

Naja vor Schmerzen. Im Prinzip is das bei uns doch auch so, da "wälzt" man sich ja auch hin un her, wenn man Bauchkrämpfe hat. Also das is dann einfach nur weils denen so beschissen geht.



Dante
Gast
Gast

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Dante » Mi 17. Jun 2009, 19:06

Sie versuchen dabei, die Krämpfe los zu bekommen. Außerdem kann sich so eine evtl. anbahnende Verschlingung wieder beheben.



Benutzeravatar
Lightning
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 1886
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 12:21
Land: Deutschland
Wohnort: Vechta
Danksagung erhalten: 4 Mal
Geschlecht:

Re: Wälzen... Zeichen des Wohlfühlens oder Parasitenbekämpfu

Beitrag von Lightning » Di 16. Feb 2010, 17:30

Das Thema ist zwar alt,aber wieso sollte ich keine Antwort geben.
Dieses Wälzen wie du es in dem Video zeigst Lapin ist ganz sicher kein schlechtes Wälzen,es sieht sehr locker und gelassen aus.
Ein Pferd welches sich vor Kolik wälzt sieht noch wieder ganz anders aus.Steifer verkrampfter.Und wenn man pech hat kann das Pferd nicht mehr aufstehen,bei einigen Fällen von denen ich gehört habe war es in diesem Moment schon zu spät für das Pferd.
Vor zich Jahren gab es einen Fall in einem Stall,das Pferd hier Paddy war ca. 18 Jahre alt und wurde viel im Schulbetrieb geritten.Es hat keine Anzeichen gemacht,der Besitzer kam nur manchmal mit der Bemerkung er könnte zum Schlachter.
Eines morgens wurde er mit ein paar anderen Pferden in die Halle gelassen zum auslaufen.Und als die Pflegerin wiederkam lag er da tot.Gestorben an Kolik.
Keiner konnte sich das erklären,es war tragisch,viele mochten ihn sehr und haben viel geweint.


BildBild
Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Zurück zu „Pferde Verhalten“