Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Benutzeravatar
fretti
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 848
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 19:05
Land: Deutschland
Wohnort: Ba-Wü
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von fretti » Sa 13. Jun 2009, 20:28

Da die handelsüblichen Käfige für Fretts einfach zu klein sind, bauen die meisten ihre Käfige selber.

Wie schauen eure Käfige/Gehege aus?

Wollt ihr Bauanleitungen veröffentlichen?

Dann her mit, sicherlich sind viele daran interessiert wie eure Frettis wohnen und wie man ein tolles Heim für sie gestalten und selber bauen kann.



Benutzeravatar
fretti
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 848
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 19:05
Land: Deutschland
Wohnort: Ba-Wü
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von fretti » Sa 13. Jun 2009, 21:01

Aber gerne :)
Frettchencity.jpg
Roehren.jpg
kuschligesSchlafhaus.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Benutzeravatar
fretti
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 848
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 19:05
Land: Deutschland
Wohnort: Ba-Wü
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von fretti » So 14. Jun 2009, 10:45

knapp über 3m² wenn man alles zusammenrechnet.

Sobald einer von uns nach Hause kommt dürfen die Wusels aber sofort raus, so lange bis wir ins Bett gehen.

Wenn man sie "frei" in der Wohnung hält, dann nur in einem "Frettchenzimmer", was rein auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt ist.
Frei in der Wohnung halten ist nicht ratsam, da hier doch viele Gefahren lauern:

- Einklemmen in Türen, Schubladen, gekippte Fenster

- Ertrinken (Aquarium, offener Toilettendeckel)

- Erfrieren (Kühlschrank)

- Vergiftungen (giftige Pflanzen, Putzmittel,...)

- Stromschlag

Frettis sind sehr neugierige Tiere, überall wird reingeklettert, alles muss genau untersucht werden.

Daher ist es für Mensch und Tier besser, wenn sie nicht frei in der Wohnung laufen ohne Aufsicht.

Daher haben unsere einen großen Käfig in der Wohnung, wo sie es aushalten können bis wir nach Hause kommen und Abends gehts dann raus in die Wohnung zum rumtoben und spielen.

Der Käfig wird auch innen immer wieder verändert, damit es den Wusels nicht langweilig wird.



Benutzeravatar
fretti
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 848
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 19:05
Land: Deutschland
Wohnort: Ba-Wü
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von fretti » Do 18. Jun 2009, 19:08

Bei uns wird sich an der Haltung auch nochmal was ändern.
Da wir nun statt zwei geplanten Wusels nun vier bekommen, ist unser bisheriger Käfig natürlich zu klein.

Wir haben den gleichen nochmal gekauft und werden die beiden mit Röhren verbinden.
Zudem kommen beide Käfige in ein Zimmer, das für die Frettis eingerichtet wird, so dass sie sich nicht verletzen können und mit ganz viel Spielmöglichkeiten.

Derzeit ist hier alles noch etwas chaotisch, sobald gestrichen ist und wir mit dem einräumen und gestalten anfangen, gibt es Bilder :D



Benutzeravatar
saloiv
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 12303
Registriert: Di 25. Nov 2008, 23:42
Land: Deutschland
Wohnort: Landsberg
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal
Geschlecht:

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von saloiv » Do 18. Jun 2009, 20:30

Lässt sich nicht irgendwie ein Zimmer "absichern", so dass dieses ganztägig bzw. auch in der Nacht bewohnt werden kann (Fenster und Schubladen schließen, keine Toiletten und Aquarien anbringen, Zimmerpflanzen entfernen (giftige), Stromquellen sichern etc.) und wenn man dann zu Hause ist, die ganze Wohnung...? :D


Bild
Ich wünsche Dir...
dass Du arbeitest als würdest Du kein Geld brauchen.
dass Du liebst, als hätte Dich noch nie jemand verletzt.
dass Du tanzt, als würde keiner hinschauen.
dass Du singst, als würde keiner zuhören.
dass Du lebst, als wäre das Paradies auf Erden.

Benutzeravatar
fretti
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 848
Registriert: Mo 8. Jun 2009, 19:05
Land: Deutschland
Wohnort: Ba-Wü
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von fretti » Do 18. Jun 2009, 20:38

Ja so wollen wir das auch machen, das Zimmer wird absolut frettchengerecht sein, keine Gefahrenquellen. Die Käfige werden wohl auch die meiste Zeit offen sein, aber da sind ja die ganzen Hängematten etc. drin -Rückzugsmöglichkeiten sind geboten.


Die Tiere dürfen natürlich auch die ganze Wohnung unsicher machen wenn wir zuhause sind :D



Benutzeravatar
Lutreola
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 283
Registriert: So 18. Jan 2009, 21:14
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 1 Mal
Geschlecht:

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von Lutreola » Fr 19. Jun 2009, 13:52

Kaktus hat geschrieben: Kann man Frettchen eigentlich wie einen Hund, Kaninchen oder eine Katrze käfiglos halten, frei in der Wohnung laufend?
Klar. Das hatten wir auch schon. Wobei das Schlafzimmer, Badezimmer und die Küche bei uns grundsätzlich eine Frettchen-freie Zone ist. Schlafzimmer aus hygienischen Gründen, Badezimmer und Küche aufgrund von Unfallgefahr. Momentan leben sie frei im Wohnzimmer. (Flur und Kinderzimmer ehemals Frettchenzimmer ist derzeit auch eine Tabu-Zone, da wir dort bauen) Man muss dafür aber schon ein bisschen das Chaos lieben, denn Katzenstreu und Futter bleibt nicht gerne dort, wo es hingehört und alles wird von den Wusels umdekoriert. Grundsätzlich! Mag aber auch mitunter an der großen Anzahl unserer Frettchen liegen, 2 machen deutlich weniger "Müll" als 7. Man muss nur alles absichern wie bei Kleinkindern.
Ansonsten hatten wir auch schon ein Frettchenzimmer und Volierenhaltung. Unsere neuste Haltung wird die innerhalb eines Schrankkäfigs (wobei ich dabei das Gefühl habe, ich werde nie mit dem Bau fertig :? ).

Meine Erfahrungen bisher:
Volierenhaltung im Wohnzimmer:
Pro: Keine Gefahrenquellen, Tiere in der Nähe Kontra: Wenig Ruhe beim TV-Abend oder ähnliches, Schwer zu reinigen (kleine Türen)
Frettchenzimmer:
Pro: Keine Gefahrenquellen, Ruhe außerhalb des Zimmers Kontra: "Aus den Augen aus dem Sinn"
Freie Wohnungshaltung mit Einschränkungen:
Pro: Tiere in der Nähe Kontra: evtl. Gefahrenquellen, Chaos, viele Katzenklos, wenig Ruhe

Deshalb haben wir uns nun für die Schrankkäfighaltung in einem Durchgangszimmer entschieden:
Pro: Keine Gefahrenquellen, Tiere in der Nähe, Ruhe in den wichtigsten Zimmern, NICHT "Aus den Augen aus dem Sinn", kein Chaos, gut zu reinigen (große Türen)
Kontra wird es hoffentlich nur wenig geben. :hehe:

Mehrere Stunden Freilauf ist natürlich bei allen Varianten (bis evtl. auf Frettchenzimmer) ein Muss.

Impressionen der versch. Haltungsarten:

Bild Voliere (ca. 2- 2,5 m²)
Bild Frettchenzimmer (ca. 11 m²)
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Liebe Grüße,
Lutreola

Benutzeravatar
lapin
Administrator
Administrator
Beiträge: 30761
Registriert: Do 13. Nov 2008, 17:52
Land: Deutschland
Wohnort: stadtroda
Hat sich bedankt: 1783 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Geschlecht:

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von lapin » Fr 19. Jun 2009, 13:56

Habt ihr mal ein Bild von einem Käfig mit einen Frettchen drin?
Man hat so über die Bilder überhaupt kein Größenvergleich.

Ich hab keine Ahnung von Frettchen, aber der Gedanke, jemand könnte seine Frettchen nur in so einem Käfig halten, find ich iwie sau traurig!


Lg lapin"Das Leben ist 10% was dir passiert und 90%, wie du darauf reagierst."

Benutzeravatar
Lutreola
Planetarier
Planetarier
Beiträge: 283
Registriert: So 18. Jan 2009, 21:14
Land: Deutschland
Danksagung erhalten: 1 Mal
Geschlecht:

Re: Wie sehen eure Gehege/Käfige aus?

Beitrag von Lutreola » Fr 19. Jun 2009, 14:03

lapin hat geschrieben:Habt ihr mal ein Bild von einem Käfig mit einen Frettchen drin?
Man hat so über die Bilder überhaupt kein Größenvergleich.
In meinem Volierenbild sind sogar 2 Frettchen drin. Man muss nur ganz genau schauen. :)


Liebe Grüße,
Lutreola

Zurück zu „Frettchen Haltung“